Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Auftakt in Köln und Abschluss in Dortmund

Volleyball: Vorläufiger Spielplan der Drittligafrauen des TV Cloppenburg liegt vor. Erstes Heimspiel gegen Bad Laer

Artikel teilen:
Die neue Saison naht: Marita Lüske (links) und Tea Terzievska, hier in der letzten Partie der Punktspielrunde 2019/2020 gegen BW Aasee, hoffen mit den Drittligavolleyballerinnen des TV Cloppenburg auf einen Start am ersten Septemberwochenende. Foto: Langosch

Die neue Saison naht: Marita Lüske (links) und Tea Terzievska, hier in der letzten Partie der Punktspielrunde 2019/2020 gegen BW Aasee, hoffen mit den Drittligavolleyballerinnen des TV Cloppenburg auf einen Start am ersten Septemberwochenende. Foto: Langosch

Für die Volleyballfrauen des TV Cloppenburg zeichnet sich der Saisonstart konkret ab. Der Deutsche Volleyballverband (DVV) hat zumindest schon einmal die vorläufigen Spielpläne für die Dritten Ligen bekannt gegeben. Der TVC, der seit Einführung dieser Spielklasse in der Weststaffel spielt, beginnt demnach am ersten Septemberwochenende mit einem Auswärtsspiel beim FCJ Köln II. Der einzige Termin, der jetzt schon definitiv feststeht, ist der letzte Spieltag. Das Saisonfinale bestreite die Mannschaft von Trainer Tomislav Ristoski demnach am 11. April kommenden Jahres von 15 Uhr an in Dortmund beim TV Hörde.

Da nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 mit der Wertung, dass es zwar Auf-, aber keine Absteiger (so diese zum Zeitpunkt des Abbruchs noch nicht festgestanden haben) die Staffelstärke auf die Höchstzahl von 14 Mannschaften angestiegen ist, steht Cloppenburg eine lange Saison mit 16 Begegnungen ins Haus.

Ein Umzug der Cloppenburgerinnen in die vereinseigene Halle ist unwahrscheinlich

Abgesehen vom finalen Spieltag sind alle anderen Begegnungen noch nicht genau terminiert. Der "Feinschliff" steht noch aus. Der TVC wird zwar an seinem üblichen Heimspieltermin (sonntags, 16 Uhr, Halle an der Leharstraße) festhalten, wird aber in der kommenden Saison dreimal ausweichen müssen. Am 4. Oktober, 1. November und 13. Dezember ist die Sportstätte anderweitig belegt. Dass die Cloppenburgerinnen jedoch in die vereinseigene Halle an der Schulstraße umziehen, ist unwahrscheinlich. "Wir würden zwar gerne in der TVC-Halle spielen, aber das ist wegen des Harzes, das die Handballer benutzen, problematisch", sagt Ludger Wessel, 2. Vorsitzender der Volleyballabteilung. "Da könnte es passieren, dass ein Schiedsrichter das Spiel nicht anpfeift." Außerdem müssten die Volleyballerinnen die gesamte Ausrüstung sowie Werbebanden in die Schulstraße transportieren. Realistischer sind demnach zwei Varianten: Entweder tragen die TVC-Frauen ihre Spiele in der Halle an der Bahnhofstraße aus oder sie bemühen sich um Spielverlegungen.

Letzteres kommt wohl vor allem für den Start in die Rückrunde Mitte Dezember in Betracht. Am Sonntag, 13. Dezember, geht in der Halle an der Leharstraße das Benefizfußballturnier "Kleiner Stern" über die Bühne. "Wir sind mit den Kölnerinnen schon im Gespräch über einen Ausweichtermin, der dann sehr wahrscheinlich in der Leharstraße stattfinden kann", sagt Wessel.

Allerdings bietet der Kalender kaum Lücken. Das erste spielfreie Wochenende ist für den TVC das am 14./15. November. Danach wäre erst im März kommenden Jahres wieder etwas zu machen. Bis dahin aber fließt noch eine Menge Wasser die Soeste hinunter. Erst einmal hoffen die TVC-Frauen, dass sie den Spielbetrieb trotz der coronabedingten Einschränkungen wie geplant aufnehmen können. Nach dem Start in Köln haben sie demnach am 13. September im ersten Heimspiel der Saison 2020/2021 den SV Bad Laer zu Gast. Die Mannschaft aus dem südlichen Landkreis Osnabrück hätte zwar eigentlich im Unterhaus bleiben dürfen, zog aber freiwillig in die Dritte Liga zurück.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Auftakt in Köln und Abschluss in Dortmund - OM online