Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Am Ziel der Träume – vorzeitig

Thema: Der Regionalliga-Aufstieg von BW Lohne.

Artikel teilen:

Mission erfüllt. Mit zwei dürren Worten könnte der Aufstieg von BW Lohne in die Fußball-Regionalliga umschrieben werden. Gleichwohl steckt hinter diesem Erfolg weitaus mehr. Im Wesentlichen geht er zurück auf die Verpflichtung von Trainer Henning Rießelmann im Juni 2019 – und die von ihm eingeleitete und konsequent fortgeführte Verstärkung der Mannschaft.

Die jetzt vorliegenden Resultate können sich sehen lassen: Im Jahr eins der Oberliga-Aufstieg, im Jahr zwei Platz zwei (beides nach Abbruch), im Jahr drei der Regionalliga-Aufstieg – alle Spielzeiten standen im manchmal überlangen Corona-Schatten.

BW Lohne ist also zurück in der Viertklassigkeit, in der der Verein in den 1980er- und 1990er-Jahren als Verbands- und Oberligist lange Zeit das VEC-Aushängeschild im Fußball war. Später folgte schrittweise eine sportliche Talfahrt, die in den beiden Abstiegen in die Bezirksliga 2009 und 2011 ihre Tiefpunkte fand.

Nach dem zweiten Landesliga-Wiederaufstieg 2012 gab es nach und nach eine Gegenbewegung, wobei 2017 und 2019 der Oberliga-Aufstieg jeweils am letzten Spieltag flöten ging. Das waren bittere Momente.

Aber die sind in der gegenwärtigen Euphorie vergessen. Henning Rießelmann hat eine Mannschaft zusammengestellt und entwickelt, die fußballerisch überzeugt und eine überragende Saison hingelegt hat. Als echte Einheit und trotz heftiger Verletzungsprobleme.

Wenn der eingeschlagene Kurs, das ohnehin schon extrem gut besetzte Team mit dem ein oder anderen charakterfesten Spieler mit Bezug zur Region noch weiter zu verstärken, fortgesetzt wird, muss man auch vor der Regionalliga keine Angst haben. Die Strukturen wurden den höheren Herausforderungen schon angepasst, ein zumindest geplanter Stadionausbau könnte sich da einfügen. Auf jeden Fall hat der Fußball-Kreis jenseits allen Konkurrenzdenkens schon einen neuen Leuchtturm, vielleicht mit neuem Zuschauer-Potenzial.

Mission erfüllt – sogar ein Jahr früher als in Rießelmanns einst für die Oberliga ersonnenem Drei-Jahres-Plan. Das darf man dann auch feiern.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Am Ziel der Träume – vorzeitig - OM online