Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Am Familientag die Serie weiter ausbauen

Sechs Spiele, sechs Siege: Hansa Friesoythe ist derzeit in der Fußball-Landesliga das Maß aller Dinge. Am Sonntag geht's gegen den VfL Wildeshausen.

Artikel teilen:
Gewohntes Bild: Während Firrels Torhüter wenig begeistert schaut, jubeln Hansas Akteure mal wieder über einen Torerfolg. Am Sonntag erwartet der souveräne Spitzenreiter den VfL Wildeshausen. Archivfoto: Wulfers

Gewohntes Bild: Während Firrels Torhüter wenig begeistert schaut, jubeln Hansas Akteure mal wieder über einen Torerfolg. Am Sonntag erwartet der souveräne Spitzenreiter den VfL Wildeshausen. Archivfoto: Wulfers

„Noch sind 30 Punkte zu vergeben, mit 18 Zählern kommt man nicht unter die ersten vier.“ Friesoythes Coach Hammad El-Arab hält den Ball – aus Trainersicht sogar verständlich – bewusst flach. Dass sein Team derzeit von Erfolg zu Erfolg eilt, macht seine Arbeit indes leichter. „Natürlich ist es schöner, Fußball zu spielen, wenn du nicht mit dem Rücken zur Wand stehst.“

So ist seine Mannschaft derzeit in der Lage, auch fußballerisch weniger überzeugende Auftritte siegreich zu gestalten, wie zuletzt beim 2:0-Erfolg in Westrhauderfehn. „In der ersten Halbzeit war es nicht so gut, da hätten wir auch in Rückstand geraten können“. Sind sie aber nicht, sondern kamen in den zweiten 45 Minuten mit der Selbstverständlichkeit eines Spitzenteams noch zum Sieg.

"Ich habe die Tabelle noch in keiner Mannschaftsbesprechung erwähnt."Hansa-Trainer Hammad El-Arab

Euphorie pur folglich bei den Hanseaten? Keineswegs, denn Trainer und Mannschaft bleiben auf dem Teppich. „Ich habe die Tabelle noch in keiner Mannschaftsbesprechung erwähnt“, sagt El-Arab, der akribisch bemüht ist, seine Mannschaft weiterzuentwickeln. „Natürlich gab es bislang viele positive Aspekte, aber auch die negativen Sachen schmier ich den Spielern aufs Brot.“

Personell fallen Murat Moussa, Cedric und Jeremy Knese sowie Miguel Gudiel Garcia weiter aus, fraglich sind die Einsätze von Gerrit Thomes und Magnus Schlangen, die sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Sonntag, 15 Uhr.

Info: Ab 13 Uhr sind alle Hanseaten, aktiven und passiven Mitglieder, Freunde, Sponsoren, Förderer und Fans zum Hansa-Familientag eingeladen. Für die Kinder und Jugendlichen wird es verschiedene Attraktionen (Speedometer, Hüpfburg, Dartsspiel usw.) geben. 
Für den Familientag wie auch für den Besuch der Spiele der zweiten (12.30 Uhr) und ersten Herrenmannschaft gilt für alle Erwachsenen (Kinder bis 6 Jahre und Schülerinnen und Schüler ausgenommen) die 3G-Regel.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Am Familientag die Serie weiter ausbauen - OM online