Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

A-Jugend freut sich auf Werder

BW Lohne testet gegen den U-19-Bundesligisten. Der Eintritt am Samstag ist frei.

Artikel teilen:
Kopfballeinsatz für BWL: Lohnes A-Jugendlicher Kevin Kempel (Mitte).  Foto: Schikora

Kopfballeinsatz für BWL: Lohnes A-Jugendlicher Kevin Kempel (Mitte).  Foto: Schikora

Es ist das frühe Test-Highlight für die A-Jugendfußballer von BW Lohne. Der Regionalliga-Aufsteiger fordert am Samstag um 15 Uhr im Heinz-Dettmer-Stadion den U-19-Bundesligisten Werder Bremen. Der Eintritt ist frei, denn BWL möchte „die Leute für Jugendfußball begeistern“, begründet Trainer Andreas Hinrichs.

Die Hanseaten werden von dem aus Quakenbrück stammenden Bremer Ex-Profi Christian Brand (48) trainiert. Er folgte auf den zu den Osnabrücker Zweitligaprofis wechselnden Marco Grote. Während die Bremer voraussichtlich erst am 19./ 20. September in die neue Saison starten, gehen die Lohner – sofern es die Rahmenbedingungen erlauben – schon zwei Wochen früher in die Serie 2020/21.

Mannschaften haben Training bereits aufgenommen

Seit Montagvormittag läuft das Training bei Werders Nachwuchs. Christian Brand sagte nach der ersten Einheit: „Wir sind froh, dass alle Spieler gesund zurückgekommen sind und wir uns nun auf die neue Saison vorbereiten können.“ In der abgebrochenen Serie 2019/20 war Werder unter Marco Grote mit einem Punktequotienten von 2,50 die Nummer eins in der Bundesliga-Staffel Nord/Nordost.

BW Lohne ist seit dem Montag vergangener Woche wieder im Training und hat am Samstag gegen den SV Rödinghausen 2:2 gespielt. Vorher waren schon individuelle Läufe zu absolvieren. Coach Andreas Hinrichs macht es ein bisschen Kopfzerbrechen, dass er nur 14 Spieler für Samstag nominieren kann. „Das ist hart“, sagt er zum Ausleseverfahren. Werder möchte gerne mit 15 Leuten kommen, das ergibt zusammen die in der Coronazeit gegenwärtig erlaubten 29 Aktiven pro Spiel.

Die Bremer bringen vier Jugend-Nationalspieler mit: Lasse Rosenboom, Tim-Justin Dietrich und Konstantin Donalies haben schon für die DFB-Junioren gespielt, Edin Mujkanovic für Österreichs Nachwuchs.

Gegen Werder werde man vermutlich viel gegen den Ball arbeiten müssen. „Wir wollen aber auch mitspielen“, erklärt der BWL-Trainer. Für die Bremer ist Lohne der erste Testspielgegner. Andreas Hinrichs verspricht: „Unsere Jungs sind heiß, aber das wird Werder nach der langen Pause auch sein.“

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

A-Jugend freut sich auf Werder - OM online