Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

750 Fans sehen Kantersieg der Longhorns

Die Lohner Footballer besiegen die Oldenburg Knight Cavaliers mit 41:0 und starten damit hervorragend in die neue Saison ihrer Sonderliga.

Artikel teilen:
Ready – Set – Hut: Die American Footballer der Lohne Longhorns bereiten sich auf ihren Angriffsspielzug gegen die Oldenburg Knights Cavaliers vor. Foto: Brockmann

Ready – Set – Hut: Die American Footballer der Lohne Longhorns bereiten sich auf ihren Angriffsspielzug gegen die Oldenburg Knights Cavaliers vor. Foto: Brockmann

Kantersieg für die Lohne Longhorns: Zum Auftakt in die neue Saison der Sonderliga für Teams, die nicht am aktiven Spielbetrieb teilnehmen, ließen die American Footballer von BW Lohne den Oldenburg Knights Cavaliers beim 41:0-Sieg vor 750 Zuschauern keine Chance. Die Longhorns sind damit zu Hause saisonübergreifend weiterhin ungeschlagen. Auch die Siegesserie gegen die Cavaliers hält weiter an, nachdem die Lohner in der letzten Saison zweimal gegen den Ligakonkurrenten gewinnen konnten.

Dabei verlief das erste Viertel noch relativ ruhig: Die Lohner Offensive brauchte etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Es ging mit einem 0:0 ins zweite Viertel. Running Back David Lee Mey brachte den Ball durch einen starken Lauf zum 6:0 in die Endzone und holte die ersten Punkte für die Longhorns. Der folgende Versuch für den Extrapunkt wurde vergeben. Kicker Attabey Ates verfehlte das Tor. Nun kamen die Oldenburger aufgrund einer starken Leistung der Longhorns-Defensive gar nicht mehr aus ihrer eigenen Hälfte. So bauten die Lohner ihre Führung bis zur Halbzeit durch einen 15-Meter-Lauf von Quarterback Mario Kerkmann und einen 20-Meter-Pass auf Receiver Ron Kuczora auf 21:0 aus.

Longhorns auch in Halbzeit zwei gnadenlos

In Halbzeit zwei spielten die Lohner routiniert und konzentriert. Lohnes Defensive hielt die Cavaliers weiterhin gut in Schach, während die Offensive für Punkte sorgte. Quarterback Kerkmann fand seinen Receiver Anton Schomaker, der nach 20-Meter-Lauf durch die Cavaliers-Defensive in die Endzone kam. Auch die Defensive punktete nach einem zu hohen Snap (der Wurf zu Beginn des Spielzuges nach hinten zum Quarterback) der Cavaliers, der in der Endzone landete. Linebacker Sören Frisch und Defensive End Michael Garvusin sicherten den freien Ball. Kicker Attabey Ates erhöhte durch seinen dritten Extrapunkt auf 35:0. Die letzten Punkte zum 41:0-Endstand brachte Simon kl. Bornhorst nach starkem 25-Meter- Lauf auf die Anzeigetafel.

Aufgrund einer Verletzung eines Oldenburger Spielers einigten sich beide Mannschaften darauf, das Spiel kurz vor Ende abzubrechen. Laut Longhorns-Sprecher Niklas Brock geht es dem Spieler wieder gut. Er habe sich nur einen Nerv eingeklemmt.

Longhorns Headcoach Hanno Heinrich zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Wir haben gut gespielt und gezeigt, dass wir uns weiterentwickelt haben. Nun gilt es, kleine Schwachstellen auszubessern und unsere Rookies mehr ins Spiel einzubinden.“ Dafür haben die Longhorns nun bis zum 11. Juni (Samstag) Zeit. Dann kommen die Celle Stallions nach Lohne. Die Longhorns hoffen auch da wieder auf eine starke Unterstützung der Fans.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

750 Fans sehen Kantersieg der Longhorns - OM online