Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

14 Mannschaften bereit fürs Elfmeterschießen

Der Fußball-Bezirkspokal und -Kreispokal werden am Samstag in Lastrup und in Lohne vergeben. 14 Teams messen sich im Elfmeterschießen.

Artikel teilen:
Zwei von fünf Lohner Schützen: Kai Westerhoff (rechts) und Nico Gill gehen am Samstag in Lastrup zum Punkt. Foto: Schikora

Zwei von fünf Lohner Schützen: Kai Westerhoff (rechts) und Nico Gill gehen am Samstag in Lastrup zum Punkt. Foto: Schikora

Die ersten offiziellen Fußball-Events im Heimatsport seit dem Corona-Lockdown Mitte März finden an diesem Samstag in Lastrup und Lohne statt. Die Entscheidungen im Bezirkspokal und Kreispokal stehen per Elfmeterschießen bevor. Von 10.30 bis etwa 12.30 Uhr treten neun Teams zur Bezirkspokal-Entscheidung auf dem Platz der Lastruper Sportschule an, darunter der mutmaßlich künftige Oberligist BW Lohne und Bezirksligist SV Altenoythe.

Das Lohner Heinz-Dettmer-Stadion ist ab 15.00 Uhr für rund eine Stunde Schauplatz für die Entscheidung im Kreispokal Vechta, an dem noch fünf Mannschaften beteiligt sind. Beide Wettbewerbe finden unter Ausschluss von Zuschauern und für die Teams unter Einhaltung aller Abstandsregeln statt.

Fünf Schützen und ein Torwart

Alle Mannschaften bestehen aus fünf Schützen und einem Torwart, dazu gesellt sich der Trainer. Die Aktiven kommen schon im Sportdress zur Entscheidung, weil keine Kabinen zur Verfügung stehen. Nach den Finals werden sich die Siegerteams ohne eine besondere Ehrung den bereitstehenden Pokal vom Tisch nehmen – und reisen dann unversehens ab, so wie es vorher die jeweils ausgeschiedenen Mannschaften auch getan haben werden. Auch Sektduschen sind nicht drin. Im Bezirkspokal gibt es aber eine Antrittsprämie von 100 Euro pro Team, weitere Gelder werden je nach Runde ausgelobt.

"Über 90 Minuten hätten wir sicher bessere Chancen als im Elfmeterschießen."Henning Rießelmann, Trainer BW Lohne

Die Lohner treten im Bezirkspokal mit Torwart Jannik Wetzel sowie den fünf Schützen Kai Westerhoff, Frank Placke, Nico Gill, Martin Kaufmann und Claude Videgla an. Dieses Quintett hat sich am Freitag bei zwei Extra-Elfmeterrunden nach dem Training qualifiziert. "Das passt so. Einige wollten unbedingt, andere eher nicht", sagte BWL-Trainer Henning Rießelmann über die Auswahl und ergänzt vor dem Auftaktduell gegen den Bezirksligisten BW Hollage: "Über 90 Minuten hätten wir sicher bessere Chancen als im Elfmeterschießen. Aber es ist auch eine Kopf- und Mentalitätssache." Man wolle zwar "gerne gewinnen, aber wir spüren keinen großen Druck". Der SV Altenoythe  eröffnet den Tag um 10.30 Uhr mit seinem Achtelfinale gegen den VfR Voxtrup.  

BW Lohne III streamt Entscheidung bei Twitch

Für den Kreispokal wird "Gastgeber" BW Lohne III das Geschehen im Internet auf Twitch übertragen. "So können Spieler, Fans und Interessierte der teilnehmenden Mannschaften live mitfiebern. Wir haben Twitch als Plattform gewählt, da wir damit vertraut sind", sagte BWL-III-Spieler Danny Meyer, der zusammen mit seinem Teamkameraden Fabian Meyer die um 14.30 Uhr beginnende Übertragung kommentieren wird. Unter www.twitch.tv/diemeyerz kann sie aufgerufen werden. Die Kamera wird in Absprache mit dem Unparteiischen angebracht.

Die in der Meisterschaft oben platzierten Teams von RW Damme und BW Langförden wollen sich am Samstag gerne einen Trostpreis für den entgangenen Aufstiegholen. Für den SV Carum und BW Lohne III, die erst noch ein Viertelfinale ausschießen, und den TV Dinklage II wäre der Pokalsieg aber ebenso ein schönes Saisonfinale 2019/20.


Kreispokal-Elfmeterschießen in Lohne

  • Viertelfinale
    15 Uhr: SV Carum - Lohne III
  • Halbfinale
    15.15 Uhr: RW Damme - Dinklage II
    15.30 Uhr: Carum/Lohne III - Langförden
  • Finale: 15.45 Uhr

Bezirkspokal-Elfmeterschießen in Lastrup

  • Achtelfinale
    10.30 Uhr: Altenoythe - Voxtrup
  • Viertelfinale
    10.45 Uhr: Hollage - BW Lohne
    11.00 Uhr: Brake - T. Delmenhorst
    11.15 Uhr: Borssum - Altenoythe/Voxtrup,
    11.30 Uhr: Hage - Vorwärts Nordhorn
  • Halbfinale:
    11.45 Uhr: Sieger 1 - Sieger 2
    12.00 Uhr: Sieger 3 - Sieger 4
  • Finale: 12.15 Uhr

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

14 Mannschaften bereit fürs Elfmeterschießen - OM online