Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

1. FC Köln ist nur die Spitze des Testspiel-Eisbergs

Fußball-Oberligist BW Lohne steht vor einer  Hammer-Saisonvorbereitung. Auch VfL Osnabrück und SV Meppen sind Gegner.

Artikel teilen:
Gastgeber für BW Lohne: Der 1. FC Köln, hier von links Florian Kainz, Anthony Modeste, Kapitän Jonas Hector und Ismail Jakobs. Foto: dpa / Gentsch

Gastgeber für BW Lohne: Der 1. FC Köln, hier von links Florian Kainz, Anthony Modeste, Kapitän Jonas Hector und Ismail Jakobs. Foto: dpa / Gentsch

BW Lohnes Fußballer absolvieren vor der Rückkehr auf die Niedersachsenebene ein Hammer-Vorbereitungspensum. Vom 25. Juli bis zum 29. August absolviert der Oberliga-Neuling elf Testspiele. Höhepunkt ist die Partie am 15. August (Samstag, 14.00 Uhr) beim Bundesligisten 1. FC Köln. Es ist aber nur eins von zahlreichen Duellen gegen prominente Gegner, zu denen auch Zweitligist VfL Osnabrück sowie die beiden Drittliga-Vertreter SV Meppen und KFC Uerdingen zählen.

Lohnes Trainer Henning Rießelmann konnte dabei seine guten Kontakte als Inhaber der Profifußball-Beratungsagentur Onside einbringen, bei der er über 30 Klubs betreut; unter anderem organisiert er Trainingslager. Den 1. FC Köln, der Mitte nächsten Monats BWL-Gastgeber im Franz-Kremer-Stadion sein wird, hat Rießelmann auch aufgrund seiner guten Beziehungen zum FC-Sportdirektor Horst Heldt gewinnen können. Die Kölner waren im Juli 2019 mit Werder Bremen und dem VfL Osnabrück beim Lohner Blitzturnier zu Gast. Auch zu Stefan Krämer, dem Trainer des Drittligisten KFC Uerdingen, pflegt er freundschaftliche Kontakte. Uerdingen ist am 29. August letzter BWL-Testspielgegner vor dem für den 5./6. September geplanten Saisonstart, in die Oberliga, für die am Montag auch die Staffel-Einteilung bekannt wurde. BWL spielt in der Staffel Lüneburg/Weser-Ems..

Freuen sich auf große Gegner: Die Lohner Kai Westerhoff (links) und Lennard Prüne. Foto: WenzelFreuen sich auf große Gegner: Die Lohner Kai Westerhoff (links) und Lennard Prüne. Foto: Wenzel

Für die Spiele gegen die Erst-, Zweit- und Drittligisten werden sich die Lohner vorher im Training von einem Visbeker Labor jeweils zweimal auf Covid-19 testen lassen. Die Kosten sollen im Rahmen der Testspielvereinbarungen von den Profivereinen übernommen werden.

Henning Rießelmann, der mit 23 Spielern in die Oberliga-Saison gehen wird, sagt zur Vorbereitung: „Unser Schwerpunkt wird die Arbeit gegen den Ball sein. Wir wollen bei Ballgewinn schnell und vertikal nach vorne zu spielen. Die Spieler sollen handlungsschneller werden und mit wenigen Kontakten schnellen Fußball spielen.“ Er schaut voraus. „Das können wir gegen höherklassige Teams prima lernen.“ Man habe aber auch bewusst Spiele dabei, wo man selber Tore erzielen und nicht nur gegen den Ball arbeiten müsse: „Deshalb der Mix. Und natürlich freuen sich auch alle, wenn wir nach Köln fahren.“ Der BWL-Trainer ist davon überzeugt, dass seine Mannschaft im Spiel am meisten lernt. Wichtiger Punkt für ihn: „Die Ergebnisse stehen nicht im Vordergrund.“

Seit dem vergangenen Dienstag und noch bis zum kommenden Sonntag sind die BWL-Spieler allerdings individuell gefordert. Sieben eigenständige 5-km-Läufe sind zu bewältigen. Die Vorgabe lautet, konstant unter 22 Minuten zu bleiben. Die Ergebnisse werden im Anschluss an den Trainer geschickt, der hofft, dass damit ein Großteil des Ausdauertrainings erledigt ist und man am Montag gleich mit der Ballarbeit einsteigen kann.

Hochkarätige Tests als zusätzliche Motivation

Henning Rießelmann sieht die anspruchsvollen Testspielaufgaben gegen die Profiteams auch als Anreiz und zusätzliche Motivation für seine Spieler. Mit dem Auftaktgegner Atlas Delmenhorst (25. Juli) sowie BSV Rehden, RV Rödinghausen und RW Essen mit Torjäger-Neuzugang Simon Engelmann aus Visbek sind vier Regionalligisten dabei. Wie viele Zuschauer BW Lohne bei den sieben Heimtests ins Stadion lassen kann, wäre noch zu klären. Zurzeit dürfen laut Landesverordnung maximal 500 Sitzplätze belegt werden.

Oberliga-Einteilung 2020/21
Staffel Lüneburg/Weser-Ems: TuS Bersenbrück, Eintracht Celle, Kickers Emden, FC Hagen/ Uthlede, Heeslinger SC, BW Lohne, VfL Oldenburg, Rotenburger SV, SC Spelle-Venhaus, und TB Uphusen.
Staffel Braunschweig/Hannover: FT Braunschweig, Germania Egestorf-Langreder, MTV Gifhorn, SVG Göttingen 07, Arminia Hannover, Eintracht Northeim, SV Ramlingen-Ehlershausen, BW Tündern, MTV Wolfenbüttel und ULM Wolfsburg.


Lohner Testprogramm:

  • Heimspiele gegen
    Atlas Delmenhorst: Sa., 25.7., 15 Uhr
    SV Rödinghausen: Mi., 29.7., 18.30 Uhr
    SC Twistringen: Sa., 8.8., 14 Uhr
    SV Bevern: Sa., 8.8., 16 Uhr
    VfL Osnabrück: Mi., 19.8., 19 Uhr
    SV Meppen: Sa., 22.8., 15 Uhr
    KFC Uerdingen: Sa., 29.8., 15 Uhr
  • Auswärtsspiele gegen
    BSV Rehden: So., 2.8., 11 Uhr (Trainingslager Klosterpforte)
    RW Essen: Do., 13.8., 19 Uhr (in Herzlake)
    1. FC Köln: Sa., 15.8., 14 Uhr (Franz-Kremer-Stadion in Köln)
    SW Osterfeine: Di., 25.8., 19.15 Uhr (in Osterfeine)

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

1. FC Köln ist nur die Spitze des Testspiel-Eisbergs - OM online