Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Zutritt nur mit 2G: Weihnachtsmarkt in Osnabrück beginnt

Der Markt ist etwas kleiner, startet dafür aber früher. In Osnabrück gibt's den Glühwein nur für jene, die ein Bändchen ums Handgelenk tragen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Weniger Buden, mehr Zeit - der Weihnachtsmarkt in Osnabrück startet heute eine Woche früher als in den Vorjahren. Damit die Besucherinnen und Besucher mehr Platz haben und besser Abstand halten können, wird es mit 95 Buden, Ständen und Fahrgeschäften rund 20 weniger geben als in der Vergangenheit.

Mit Blick auf die steigenden Corona-Inzidenzwerte gilt für den Weihnachtsmarkt die 2G-Regel: Wer etwas essen und trinken oder im Karussell fahren möchte, muss nachweisen, dass er oder sie geimpft oder genesen ist. Dann bekommt man in acht Ausgabestellen ein Handarmband, was vorgezeigt werden muss. Im Internet können die Besucher vorab an einer Ampel sehen, wie groß der Besucherandrang gerade ist.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Zutritt nur mit 2G: Weihnachtsmarkt in Osnabrück beginnt - OM online