Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

NDR-Kultserie "Neues aus Büttenwarder" wird eingestellt

Nach dem Tod von Jan Fedder steht die beliebte Serie vor dem Aus. Hauptdarsteller Peter Heinrich Brix will nicht mehr weitermachen. Die Abschieds-Staffel ist abgedreht.

Artikel teilen:
Die Kult-Bauern Kurt Brakelmann (Jan Fedder, l) und Adsche Tönnsen (Peter Heinrich Brix) bei Dreharbeiten. Foto: dpa/Wolfgang Langenstrassen

Die Kult-Bauern Kurt Brakelmann (Jan Fedder, l) und Adsche Tönnsen (Peter Heinrich Brix) bei Dreharbeiten. Foto: dpa/Wolfgang Langenstrassen

Nach 2500 Sendeminuten, 4000 Drehbuchseiten und 98 Folgen in 24 Jahren beendet der Norddeutsche Rundfunk (NDR) seine Kult-Serie "Neues aus Büttenwarder". Anlass ist die Entscheidung von Hauptdarsteller Peter Heinrich Brix, keine weiteren Folgen zu drehen. Das teilte der NDR mit.

Brix stand in allen Folgen als Bauer Arthur "Adsche" Tönnsen vor der Kamera, bis Folge 92 gemeinsam mit Jan Fedder (1955-2019) als Bauer Kurt Brakelmann. Nach Fedders Tod hatte er alleine die tragende Rolle. Die letzten 4 neuen Folgen von "Neues aus Büttenwarder" werde das NDR Fernsehen im kommenden Weihnachtsprogramm zeigen. Sie sind im Juni und Juli dieses Jahres in Granderheide und Grönwohld (Kreis Stormarn) entstanden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

NDR-Kultserie "Neues aus Büttenwarder" wird eingestellt - OM online