Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Karin Weinkauf ist Motor und Seele des Kontaktkreises

"Gute Tat des Monats November": Die Dammerin wird feierlich für ihr Engagement in der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Damme geehrt.

Artikel teilen:
Ehrung für jahrzehntelanges Engagement: (von links) Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Karin Weinkauf, Franz Sienkamp sowie Kerstin Willenbrink und Laura-Marie Diekhaus-Pytel als Mehrgenerationenbeauftragte. Foto: Gebert-Fischer

Ehrung für jahrzehntelanges Engagement: (von links) Bürgermeister Alfred Kuhlmann, Karin Weinkauf, Franz Sienkamp sowie Kerstin Willenbrink und Laura-Marie Diekhaus-Pytel als Mehrgenerationenbeauftragte. Foto: Gebert-Fischer

„Seit 2008 zeichnet sich „Die gute Tat des Monats“ als kreisweite Aktion durch eine große Vielfalt ehrenamtlichen Engagements aus – mal entstand in einer launigen Runde heraus die Idee, etwas Gutes zu tun, mal begründete sich das Engagement aus Anlass eines menschlichen Schicksals oder - wie heute - war die langjährige uneigennützige Hilfsbereitschaft für Dritte ausschlaggebend“, so Bürgermeister Alfred Kuhlmann anlässlich der Verleihung für den Monat November 2022 im Rathaus.

Gründung im Januar 2001

Vorgeschlagen wurde Karin Weinkauf als Gruppenleiterin vom Kontaktkreis für Diabetiker in Damme durch Franz Sienkamp: „Sie ist Motor und Seele der Selbsthilfegruppe“, erklärte der Dammer und ergänzte, dass es die Selbsthilfegruppe ohne sie nicht mehr geben würde. Gegründet wurde die Begegnungsstätte am 10. Januar 2001 auf Initiative des Arztes Dr. Hubert Wübbolding und der Apothekerin Bettina Koch. Anfänglich gab es 13 Mitglieder. Mittlerweile ist die Anzahl auf 25 angewachsen. Zu den monatlichen Treffen kommen meist zwischen 15 und 18 Mitglieder, wobei das jüngste 58 Jahre und das älteste 87 Jahre zählt. 9 Mitglieder sind von Anfang seit der Gründung mit dabei.

Engagierte Gruppensprecherin

Als engagierte Gruppensprecherin führt Karin Weinkauf den Kontaktkreis unermüdlich, hält Kontakt zu den Mitgliedern, informiert über Neuerungen und organisiert Informationsveranstaltungen sowie Vorträge immer mit dem Ziel, über die Krankheit Diabetes zu informieren und Hilfestellungen zu geben. Für alle, die bei einem der Treffen nicht anwesend sein können, werden von ihr Protokolle verfasst. Darüber hinaus organisiert sie regelmäßig Besichtigungen, Ausflüge und Freizeitaktivitäten oder auch sportliche Veranstaltungen.

"Unsere Gruppe ist für viele Menschen ein wichtiger Ort der Begegnung, der Beratung und Information geworden."Karin Weinkauf

„Unsere Gruppe ist für viele Menschen ein wichtiger Ort der Begegnung, der Beratung und Information geworden", so die Preisträgerin, auf deren Initiative auch eine Info-Broschüre für Betroffene und Angehörige herausgegeben worden ist.

Basteln als großes Hobby

Bleibt noch Zeit für ein Hobby? Ja. Karin Weinkaufs Leidenschaft gehört dem Basteln und ihre kreativen Werke wurden besonders während der Einschränkungen in der Corona-Zeit verschickt, um Kontakt zu den Mitgliedern zu halten. Und was passiert jetzt mit der Prämie von 100 Euro? „Ich habe das Geld dem Marienhospital Vechta für herzkranke Kinder und für Diabetikerkinder gespendet“, so die Gruppenleiterin. Beigewohnt haben der feierlichen Ehrung auch Madlen Seelhoff und Bettina Rühlmann als Vertreterinnen des Landescaritasverbandes.

Besonderes Engagement im Blickpunkt

Mit der „Guten Tat“ als kreisweiter Aktion vom Goldenstedter Familienbündnis, der Gemeinde Goldenstedt und OM-Medien wird ein besonderes Engagement oder eine ehrenamtliche Hilfestellung in den Blickpunkt gerückt. Schon über 150 „Gute Taten“ wurden mit Urkunden und jeweils 100 Euro ausgezeichnet. Am Ende eines Kalenderjahres wird die „Gute Tat des Jahres“ honoriert – feierlich übergeben wird dann ein Preisgeld von 500 Euro. Wer möchte eine Person oder Gruppe aus dem Landkreis benennen? Bitte schriftlich beim Mehrgenerationenbüro einreichen, Stichwort „Die gute Tat“, Brunkhorststraße 16 d in 49424 Goldenstedt oder per E-Mail „mgh@goldenstedt.de“. Telefonische Auskünfte werden unter 04444/204300 oder 04444/200938 erteilt.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Karin Weinkauf ist Motor und Seele des Kontaktkreises - OM online