Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ins rechte Licht gerückt

Der Garten mit seinen unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten bietet die Chance, sich kreativ zu entfalten. Mit Marklights wird der grünen Oase auch Flair verliehen.

Artikel teilen:
Perfekt in Szene gesetzt: Marklights sehen gut aus und dienen als Wegweiser im nächtlichen Garten. Foto: INNO sign®

Perfekt in Szene gesetzt: Marklights sehen gut aus und dienen als Wegweiser im nächtlichen Garten. Foto: INNO sign®

Der Garten ist – gleich nach dem Auto – der Deutschen liebstes Kind. Immer mehr Menschen sind bereit, viel Zeit und Geld zu investieren, um aus ihrem eigenen Fleckchen Grün ein kleines Paradies zu zaubern. Der Garten mit seinen unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten bietet die Chance, sich kreativ zu entfalten, sich selbst zu verwirklichen und die schön angelegten Beete, Büsche und Bäume, Bäche und Teiche stolz den Freunden und (neidischen?) Nachbarn vorzuzeigen.

Richtig zur Geltung kommt der Garten,
wenn er perfekt in Szene gesetzt ist

Richtig zur Geltung kommt die gärtnerische Pracht jedoch erst dann, wenn sie perfekt in Szene gesetzt ist, zum Beispiel durch eine stimmungsvolle Beleuchtung. Und zwar zu jeder Jahreszeit: Gerade auch im Herbst und Winter, wenn die Tage kurz und dunkel sind und der kahle Garten keine blühenden Highlights zu bieten hat, lassen sich mit gekonnter Illuminierung spannende Akzente setzen.

Trendwende: Nächtliche Gärten werden nicht mehr großflächig erhellt, sondern dezent beleuchtet. Foto: INNO sign®Trendwende: Nächtliche Gärten werden nicht mehr großflächig erhellt, sondern dezent beleuchtet. Foto: INNO sign®

Dezent und versteckt – das ist oberste Maxime der modernen Lichtarchitektur. Vorbei sind die Zeiten, in denen Energie „fressende“ Flutlichtstrahler den nächtlichen Garten erhellten und in ein unvorteilhaft grelles Licht tauchten. Im Trend liegen kleine Lichtinseln, die besondere Stellen einer Grünanlage wie Terrassen und Wege, Mauern und Zäune, Sträucher und Steine gezielt, sanft und blendfrei ins rechte Licht rücken.

So lassen sich "Inseln" realisieren

Solche „Inseln“ lassen sich mit Produkten aus der neuen Gartenlicht-Serie INNO light® realisieren, zum Beispiel mit Marklights. Diese funktionieren auf Basis innovativer LED-Halbleiter-Technologie, verbrauchen nur wenig Strom und weisen eine Lebensdauer von 50.000 bis 100.000 Betriebsstunden auf. Da sie mit Niedervoltspannung betrieben werden und kaum Wärme erzeugen, geht keinerlei Gefahr von ihnen aus. Die Leuchten sind wasser- und frostbeständig, robust, erschütterungsresistent und sogar mit dem Pkw überfahrbar.

Weiß, Gelb, Blau und Rot – Marklights gibt es in zwei Größen und vier Farben. Interessante Akzente sind möglich. Foto: INNOsign®Weiß, Gelb, Blau und Rot – Marklights gibt es in zwei Größen und vier Farben. Interessante Akzente sind möglich. Foto: INNOsign®

Die runden Marklights sind in zwei Durchmessern (34 und 60 mm) lieferbar. Dank ihrer geringen Einbautiefe von nur 25 mm lassen sie sich in jedem Belag – Holz, Stein, Beton – installieren. Tagsüber sind die Lichter übrigens völlig unauffällig. Erst bei Dunkelheit werden sie zu stilvollen Markierungen und Wegweisern. Vier strahlende Farben – Weiß, Gelb, Blau und Rot – sorgen für attraktive Effekte. (epr)

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ins rechte Licht gerückt - OM online