Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hobbyastronomen aus Bakum nehmen partielle Sonnenfinsternis auf

Am Himmel über Niedersachsen war am Dienstag (25. Oktober) eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten. Der Mond verdeckte von etwa 11 bis 13 Uhr Teile der Sonne.

Artikel teilen:
Aufgenommen in Bakum: die partielle Sonnenfinsternis. Foto: Hobbyastronomen von Bakum

Aufgenommen in Bakum: die partielle Sonnenfinsternis. Foto: Hobbyastronomen von Bakum

Am Himmel über Niedersachsen war am Dienstag (25. Oktober) eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten gewesen. Der Mond verdeckte von etwa 11 bis 13 Uhr Teile der Sonne. Das Naturereignis war auch in anderen Teilen Asiens und Afrikas zu sehen.

Hobbyastronomen aus Bakum haben das Spektakel von dem Parkplatz eines Supermarktes aus beobachtet. Die Aufnahme entstand nach Angaben der Fotografen etwa 20 Minuten nach dem sogenannten Maximum. Strukturen der Sonne und Protuberanzen seien auf der Aufnahme zu erkennen. Das Bild entstand demnach durch ein Spezialteleskop mit H-alpha-Filter. Daher sei die Sonne in roter Farbe zu sehen.

In der Mache: Die Hobbyastronomen aus Bakum hatten sich auf einem Parkplatz positioniert. Foto: Hobbyastronomen von BakumIn der Mache: Die Hobbyastronomen aus Bakum hatten sich auf einem Parkplatz positioniert. Foto: Hobbyastronomen von Bakum

Letzte Verdunkelung gab es am 10. Juni 2021 in Niedersachsen

Viele Wolken am Himmel verhinderten vielerorts einen längeren Blick auf die Verdunkelung, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Es habe aber immer wieder Wolkenaufrisse gegeben, die zumindest kurzzeitig einen guten Blick ermöglicht hätten. Fachleute betonten, dass Interessierte nur mit einer entsprechenden Schutzbrille in die Sonne schauen sollten, um Augenschäden zu vermeiden.

In Göttingen boten das Max-Planck-Institut und die Universität Informationsveranstaltungen zu dem Thema an. Schaulustige konnten die teilweise Sonnenfinsternis dort zudem über spezielle Teleskope beobachten.

Zuletzt hatte es am 10. Juni 2021 eine Verdunkelung über Niedersachsen gegeben. Auch damals wurde die Sonne nur teilweise überdeckt. Die nächste Sonnenfinsternis über Europa und Niedersachsen erwartet die US-Raumfahrtbehörde Nasa am 29. März 2025.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hobbyastronomen aus Bakum nehmen partielle Sonnenfinsternis auf - OM online