Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gertrud Grotegers präsentiert das neue Platt-Tischset

Die 2. Auflage mit einer Stückzahl von 500 gibt's ab sofort in Dinklage zu kaufen. Der Erlös geht an die Organisation  TARGET von Rüdiger Nehberg.

Artikel teilen:
Mit dem neuen Platt-Tischset in der Hand: Gertrud Grotegers aus Dinklage. Foto: Böckmann

Mit dem neuen Platt-Tischset in der Hand: Gertrud Grotegers aus Dinklage. Foto: Böckmann

Was ist eigentlich mit Kusenkäälte gemeint? Was ist ein Büxenschieter? Wo befindet sich der Juchhaoken? Und warum hilft bei allen diesen  Fragen ausgerechnet das Nokixel? Antworten zu diesen Begriffen bietet das neue Platt-Tischset, das die Dinklagerin Gertrud Grotegers zusammen mit den Brockdorfern Anke Homrighausen und Andreas Seebeck entworfen hat.

Es ist die 2. Auflage mit einer Stückzahl von 500. Das besondere: Dieses Mal sind neben einer Auswahl von bekannten plattdeutschen Begriffen auf der Vorderseite auch die Übersetzungen zu diesen und vielen weiteren Wörtern auf der Rückseite zu finden.

Das Platt-Tischset gibt es zum Preis von 5 Euro bei Gertrud Grotegers (Friedensraße 3) und im Texxdealer beim Claudia Schomaker (Am Markt 21) zu kaufen. Drei Euro des Erlöses gehen an die Aktion Target. Die Organisation von Rüdiger Nehberg setzt sich gegen die Beschneidung von Mädchen ein. Durch den Verkauf der vergriffenen Erstauflage kamen 3000 Euro zusammen. 

Die Vorderseite des Platt-Tischsets: Die Zwillinge Abby (links) und Ella Grotegers schnacken mit ihrer Oma Gertrud nur platt. Foto: BöckmannDie Vorderseite des Platt-Tischsets: Die Zwillinge Abby (links) und Ella Grotegers schnacken mit ihrer Oma Gertrud nur platt. Foto: Böckmann

Bei der Übersetzung der Begriffe vom Hoch- ins Plattdeutsche orientierte sich Gertrud Grotegers, die alle Tischsets selbst einlaminiert, an den Übersetzungen des Dinklagers Franz Pölking und dem Plattdeutschen Wörterbuch für das Oldenburger Münsterland. In Gedenken an den Höner Walter Arlinghaus, dem das Plattdeutsche sehr am Herzen lag, fand auch der Begriff Nokixel den Weg auf das Platt-Tischset. 

„Über die Wörter in die Sprache kommen“ – unter diesem Motto vermittelt Grotegers, zusammen mit Hildegard Herms-Westendorf, Bernd Taphorn und  Paul Arlinghaus eine der vier Plattdeutsch-Beauftragten der Stadt, bereits seit Jahren die plattdeutsche Sprache in Dinklage. Für sie steht im Vordergrund, den Spaß an Plattdeutsch zu vermitteln. Auch aus diesem Grund veranstaltete die ehemalige Kinderpflegerin vor Corona einmal in der Woche mit Theresia Lögering einen plattdeutschen Singkreis im St.-Catharina-Kindergarten, um die Jüngsten an die Sprache heranzuführen.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gertrud Grotegers präsentiert das neue Platt-Tischset - OM online