Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Tier- und Freizeitpark Thüle erwacht aus dem Winterschlaf

Der Park wirbt mit tierischem Nachwuchs und neuen Attraktionen freuen. Inzwischen sind vor einem Besuch keine Corona-Tests und auch keine Reservierungen mehr erforderlich.

Artikel teilen:
Neues Mitglied in der Tierpark-Familie: Katta-Mama „Chiwanga“ hat Nachwuchs bekommen. Foto: Tier- und Freizeitpark Thüle / Pille

Neues Mitglied in der Tierpark-Familie: Katta-Mama „Chiwanga“ hat Nachwuchs bekommen. Foto: Tier- und Freizeitpark Thüle / Pille

Nach der Winterpause kommt das Frühlingserwachen. Die Tiere haben den Winter nun für beendet erklärt und das bedeutet: Ab sofort werden sich Löwen, Pagageien, Kamele und all die anderen Tiere wieder den Besuchern präsentieren. Dies kündigt der Tier- und Freizeitpark Thüle in einer Mitteilung an.

Zudem erblickte Nachwuchs im Tierpark das Licht der Welt.  Geschäftsführerin Alexandra Grothaus berichtet: „Katta-Mama 'Chiwanga' hat ein Baby geboren und Mama 'Casi' vor 3 Tagen gleich Zwillinge. Sie sind so süß, dass sie ab sofort zu den Stars des Tier- und Freizeitparks avancieren könnten“.

„CoasterKart“ soll im April eingeweiht werden

Nachwuchs gibt es aber auch in anderen Gehegen, so bei den Krallenaffen. Wer am Wochenende einen Spaziergang zu den Ziegen macht, trifft wahrscheinlich die ersten Osterlämmer an, heißt es in der Mitteilung des Tierparks.

Auch im Freizeitpark nebenan habe sich während der Winterpause einiges getan: Der neue Spray-Park, ein Wasserspielplatz mit interaktiven Kombinationen aus vielen Wasserspielgeräten, sei fertiggestellt worden.

Ein neues Design habe außerdem der Nautik-Jet bekommen, der die Besucher die freie Abfahrt lehrt. Letzte Hand werde noch angelegt beim „CoasterKart“, das mit Unterführungen, Kurven, Kreiselkonstruktionen, Jumps und Wellen ein besonderes Fahrerlebnis versprechen soll –  mit eigener Beschleunigung über ein Gaspedal. Mitte April soll es eingeweiht werden, als Erstes in Deutschland, so die Parkleitung.

  • Info: Im Hinblick auf die Corona-Pandemie sind für Besucher des Parks inzwischen keine Tests und auch keine Reservierungen mehr erforderlich.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Tier- und Freizeitpark Thüle erwacht aus dem Winterschlaf - OM online