Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Christian Bünnemeyer feiert freudig das Jubiläum

"Mensch der Woche": Der 42-Jährige ist seit März dieses Jahres Vorsitzender des SV Kroge-Ehrendorf, der nun 75 Jahre besteht.

Artikel teilen:
Für Schwarz-Weiß setzt er sich ein: Christian Bünnemeyer neben einem Vogelhäuschen mit Logo und in den Vereinsfarben des SV Kroge-Ehrendorf. Foto: Klöker

Für Schwarz-Weiß setzt er sich ein: Christian Bünnemeyer neben einem Vogelhäuschen mit Logo und in den Vereinsfarben des SV Kroge-Ehrendorf. Foto: Klöker

In der Nachkriegszeit wurde 1947 mit 64 Mitgliedern der Grundstein gelegt. Seitdem hat sich der Klub immer weiter entwickelt. Mehr als 700 Mitglieder feiern in diesen Tagen das 75-jährige Bestehen des Sportvereins Kroge-Ehrendorf. Mit dabei ist natürlich Christian Bünnemeyer, der seit März dieses Jahres als 1. Vorsitzender des Vereins fungiert.

Christian Bünnemeyer ist 42 Jahre alt und seit 2006 mit Christina verheiratet. Der zweifache Vater absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei Paul Schockemöhle Logistics in Mühlen. Anschließend war er zunächst als Disponent, später im Vertrieb an verschiedenen Niederlassungen und in unterschiedlichen Abteilungen des Unternehmens tätig. Seit 2020 ist der Kroger als Speditionsleiter und Prokurist bei der Spedition Rubetrans in Steinfeld tätig. Dort ist er zuständig für die Unternehmensentwicklung und den Vertrieb.

Nachhaltigkeit ist ein großes Thema

„Ich mag an der Arbeit die Vielfältigkeit. Ich habe mit vielen Abteilungen und Kunden Kontakt und Freude daran, gemeinsam Dinge zu entwickeln und voranzubringen.“ Aktuell ist Nachhaltigkeit ein großes Thema. „Wir haben ein gutes Team, eine offene Unternehmenskultur. Die Arbeit macht viel Spaß, die Tage verfliegen nur so“, berichtet Christian Bünnemeyer.

Seit Mitte der 80er Jahre gehört er dem SV Kroge-Ehrendorf an, spielte als Fußballer erst in der Jugend für den Verein, um später in der 3., 2. und 1. Herrenmannschaft vorwiegend als Torwart aktiv zu sein. Bereits seit 2009 gehört Christian Bünnemeyer der Abteilung Altherren/Altliga/Superaltliga an, die sich wöchentlich zum Training trifft. „Von 32 bis über 60 ist dann jedes Alter vertreten. Es macht richtig Laune, sich gemeinsam zu bewegen. Die Zeit danach – das gemütliche Beisammensein – ist zum Teil noch interessanter“, sagt er mit einem Lächeln.

" Es ist schön, die Entwicklung der Kids und stetige Verbesserungen zu sehen."Christian Bünnemeyer über sein Engagement als Jugendtrainer

Seit 2018 fungiert Christian Bünnemeyer als Jugendtrainer im SV Kroge-Ehrendorf. Im Gespann mit Mario Böckmann coacht er aktuell die D-Jugend, in der auch sein Sohn spielt. „Es ist schön, die Entwicklung der Kids und stetige Verbesserungen zu sehen.“ 2020 wurde Christian Bünnemeyer als Nachfolger von Meinhard Kuchenbuch als 3. Vorsitzender in den Vereinsvorstand gewählt. Und in diesem Jahr übernahm er im März das Amt des 1. Vorsitzenden und löste Peter Willenborg ab. In dieser Funktion kümmert Christian Bünnemeyer sich unter anderem um die Repräsentation des Vereins, den Schriftverkehr, er fungiert als Ansprechpartner und nimmt an Veranstaltungen teil.

„In die Rolle muss man hereinwachsen. Das braucht noch Zeit. Ich nehme mich nicht so wichtig und gehe relativ entspannt an die Sache heran, obwohl schon einiges an Arbeit anfällt.“ Im Vorstand wird der Teamgedanke großgeschrieben. „Es ist keine One-Man-Show. Wir stimmen uns sehr eng ab, treffen Entscheidungen und finden Lösungen gemeinsam. Wir haben eine gute Mischung aus jüngeren und erfahreneren Leuten.“ Neben Fußball für Damen, Herren, Jungen und Mädchen sowie einer Tischtennisabteilung gibt es im Verein auch ein breites Kursangebot mit Tanzen, Kinderturnen, Frauenfitness, Yoga und vielem mehr.

Aus Verbundenheit zum Ort engagiert Christian Bünnemeyer sich sehr gerne für den Verein. Schließlich ist dieser ein zentraler Baustein für das vitale Dorfleben. „Ich möchte einen Beitrag leisten, dass es im Verein gut weiterläuft.“ Schon seit 75 Jahren existiert der SV Kroge-Ehrendorf. „Das Jubiläum macht uns stolz. Das ist toll für unseren kleinen Ort.“ Und dieses Jubiläum wird in diesen Tagen groß gefeiert. So laufen bereits seit Dienstag verschiedene Jugendturniere und offene Kursangebote. An diesem Samstag stehen Dorfolympiade sowie am Sonntag Gottesdienst, Jubiläumsfeier, A-Jugendturnier, Hauptspiel und gemütlicher Ausklang auf dem Plan.

Enormes ehrenamtliches Engagament im Verein

„Ich freue mich sehr auf das gesamte Programm und das Beisammensein, das gemeinsame Feiern“, sagt Christian Bünnemeyer, der allen Beteiligten für das enorme ehrenamtliche Engagement sehr dankbar ist. In Kroge-Ehrendorf lebt der 42-Jährige gerne. „Es ist ruhig. Man kann gut abschalten, ist aber gleichzeitig sehr eng miteinander. Man kennt sich, es ist nicht anonym. Kinder wachsen hier behütet auf.“

Christian Bünnemeyer ist beruflich ehrgeizig und kann sich gut auf andere Menschen einstellen. Er steht nicht so gerne im Vordergrund und hat viel Spaß daran, in Gemeinschaft etwas zu erreichen. Mit seiner Familie unternimmt Christian Bünnemeyer gerne Reisen. Eine Reise in die USA schwebt ihm noch vor. Aber an diesem Wochenende wird natürlich erstmal gebührend das 75-jährige Bestehen des SV Kroge-Ehrendorf gefeiert.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Christian Bünnemeyer feiert freudig das Jubiläum - OM online