Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Buntes Treiben in der weißen Landschaft des Oldenburger Münsterland

Auch am 4. Tag infolge ist das Oldenburger Münsterland von Schnee und Eis bedeckt. Die schönsten Bilder aus der Region finden Sie wie gewohnt hier.

Artikel teilen:
Aurora in Damme: Ein Blick auf die Kirche aus der dritten Etage des Krankenhauses. Foto: Franziska Harvey

Aurora in Damme: Ein Blick auf die Kirche aus der dritten Etage des Krankenhauses. Foto: Franziska Harvey

Wie seit Beginn der Woche haben wir Sie erneut um ihre schönsten Wintereinbruch-Eindrücke gebeten. Abermals haben Sie sich mit zahlreichen Bildern gemeldet. Dafür ein großes Dankeschön! Hier folgt der vierte Teil unserer Bildergalerie.

Jakob (oben auf dem Iglu) und Peter (im Iglu versteckt) sind dem allgemeinen Bautrend gefolgt....aber auf ihre eigene Art! Foto: Andrea Meyer
Der Zwerg-Feuerwehrmann hat sich im Schnee versteckt. Doris Mairoses Enkelsohn Henry nennt ihn liebevoll Feuerwehrmann Marshall. Foto: Mairose
Die Familie Bäker aus Dinklage, haben unseren Iglu fertiggestellt. Foto: Bäker
Amélie Bäker (6) macht es sich im Iglu gemütlich. Foto: Bäker
Bei so viel Schnee konnten die Familie Bäker nur einen 5×3 m Iglu bauen.brPlatz ist hier wohl für 12 Personen, wenn Corona nicht wäre. Foto: Bäker
Hund Lotti tapert druch den Schnee. Wenns so schön kühl und weiß ist, kann sie es kaum erwarten, nach draußen zu gehen. Foto: Eva Meyer
Ein malerischer Blick in die Harpendorfer Heide. Foto: Eva Meyer
Aurora in Damme: Ein Blick auf die Kirche aus der dritten Etage des Krankenhauses. Foto: Franziska Harvey
Einen neuen Einkaufsflitzer hat sich Margret Richter aus Emstek zugelegt. Foto: Richter
Nanu? Wer ist das denn? Heute Morgen hat sich eine vierbeinige Leserin offenbar ganz doll über die Titelseite der MT gefreut. Foto: Katrin Thoben
Der Schneemann der Familie Schulte steht auf dem Kopf. Aber so ist das ja auch in dieser Zeit: Einige Dinge stehen zurzeit einfach Kopf. Foto: Malte Schulte (11) aus Lindern.
Bereits am 17. Januar, beim ersten Schnee, hat Norbert Grüßing von seinem Winterapfel ein schönes Foto gemacht. Tatsächlich hat dieses kleine Bäumchen nur eine Frucht am Stamm gehabt, aber der hält sich tapfer wahrscheinlich noch bis in den Frühling hinein. Foto: Norbert Grüßing
Enya“ ( 12 Wochen) genießt ihren ersten Schnee. Wie man sieht, weckt es in ihr Lebensfreude pur“. Foto: Yvonne Antons
Für Menschen zum Nachahmen empfohlen! Foto: Yvonne Antons
Macht schließlich Spaß. Foto: Yvonne Antons
Schnee und Frost gab es wenig in den letzten Jahren und viele Menschen erfreuen sich an der schönen winterlichen Natur. Aber viele Vögel kämpfen mit der momentanen Situation. Dieser Graureiher wird auf den gefrorenen Wiesen und zugefrorenen Gräben kaum Nahrung finden. So ist er auf noch offene Wasserstellen angewiesen. Foto: Mechthild Stukenborg
Japer hat heute Abend noch eine Runde im Garten der Riesselmanns gemacht. Foto: Mechthild Riesselmann

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Buntes Treiben in der weißen Landschaft des Oldenburger Münsterland - OM online