Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Böckmann überzeugt bei DSDS mit Gesang

Auf die Stimme alleine kommt es nicht an, denn auch Shada ist in Griechenland mit von der Partie. Zickenkrieg und eine Romanze vervollständigen das TV-Konzept.

Artikel teilen:
4 Tickets nach Mykonos: Jan Böckmann, Dominic Möws, Starian Dwayne McCoy und Shada Ali bekommen ihre Fahrschein für den Auslands-Recall in Griechenland. Foto: <a href="https://www.tvnow.de">TVNOW </a>/ Stefan Gregorowius

4 Tickets nach Mykonos: Jan Böckmann, Dominic Möws, Starian Dwayne McCoy und Shada Ali bekommen ihre Fahrschein für den Auslands-Recall in Griechenland. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Jan Böckmann aus Garthe ist bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) eine Runde weitergekommen und fliegt nach Griechenland, wo der nächste Recall stattfindet. Soweit nicht überraschend, denn der 29-Jährige hat einmal mehr gut abgeliefert und mit seiner Stimme überzeugt. Am Wettbewerb zweifeln lässt den einen oder anderen, dass auch Shada Ali das Flugzeug besteigen wird.

Selbst Maite Kelly zweifelt an der Echtheit des Kandidaten

Der 24-jährige Student trifft keinen Ton, hat einen außergewöhnlichen Gesangsstil und wirkt eher phlegmatisch, wenn er seine Augen scheinbar unkontrolliert umher wandern. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte es sich gar um einen perfekt getarnten Jan Böhmermann handeln. Oder wenigstens einen seinen Mitarbeiter. Der Journalist hat bei "Schwiegertochter gesucht" das dahinter steckenden TV-System von Fremdscham und Schadenfreude entlarvt. Warum nicht auch DSDS mal genauer auf die Finger schauen? Auch Maite Kelly scheint dem Ganzen nicht zu trauen: "Ich hab nicht gedacht, dass das echt ist."

Gesang ist nicht zwingend nötig

Um Gesang geht es nur noch am Rand. Auch wenn die Juroren Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer gerne etwas anderes behaupten, so steht Entertainment im Allgemeinen eher im Vordergrund. "Bei Steve hat es mit Gesang nicht viel zu tun, aber es ist unterhaltsam", attestiert Bohlen etwa dem mit einem Perlenschleier verhüllten Steve Maco aus München. Und über Shada: "Dich gibt es nur einmal. Irgendwie mag ich das. Ich weiß, dass das niemand in Deutschland verstehen wird, aber das ist mir völlig egal."

So hat man "Ain‘t no sunshine" noch nie gehört

Jan Böckmann hatte trotz aller zu erwartenden Dissonanzen zu Beginn der Show ein gutes Gefühl. "Der Song ist gut, die Gruppe ist gut, was soll passieren?" Zum Beispiel ein Derwisch wie Shada. Laut Wikipedia ist "Ain‘t no sunshine" von Bill Withers rund 140-mal gecovert worden. So aber hat es noch niemand interpretiert, was der Gesangstrainer am Vorabend mit "dass könnte schwierig werden", kommentierte. Mehr schreiend als singend legt sich Shada ins Zeug. Für Mykonos aber reicht es.

"Ich verspreche dir, ich werde beim Dschungelcamp ein gutes Wort für dich einlegen."Dieter Bohlen

Zickenkrieg und eine Romanze dürfen natürlich nicht fehle und ohne eine Stoppuhr zur Hand zu haben, müsste der Zeitanteil, in dem wirklich gesungen wurde, vergleichsweise gering ausfallen. Worum es den Kandidaten (15 Minuten Ruhm)und den Machern (Quote) geht, bringt Dieter Bohlen am Ende auf den Punkt als Claudia – zu recht – kein goldenes Flugticket bekommt. "Ich verspreche dir, ich werde beim Dschungelcamp ein gutes Wort für dich einlegen."

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Böckmann überzeugt bei DSDS mit Gesang - OM online