Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Anja Sperveslage hilft mit Herz und Hand

Der "Mensch der Woche": Die 47-jährige Brockdorferin vermittelt in der Freiwilligen-Agentur Ehrenamtliche und Hilfesuchende.

Artikel teilen:
Anja Sperveslage. Foto: Klöker

Anja Sperveslage. Foto: Klöker

„Ich habe seit jeher ein Helfersyndrom“ – was sich wie ein psychologisches Geständnis mit Augenzwinkern anhört, ist in Wahrheit eine Art Stellenbeschreibung, die Anja Sperveslage für ihren Job abgibt. Die 47-jährige Brockdorferin arbeitet seit etwa einem halben Jahr in der „Herz & Hand“-Freiwilligen-Agentur für den Landkreis Vechta in Lohne.

Ihre Aufgabe ist das Zusammenbringen von Hilfesuchenden und ehrenamtlichen Helfern im gesamten Kreisgebiet. Freizeitgestaltung, Arztfahrten, Einkaufshilfe – die Spanne der benötigten Hilfe ist nach den Worten der verheirateten zweifachen Mutter weitreichend: „Manchmal sind es Menschen, die nach Unfall oder Krankenhaus noch nicht wieder mobil sind und einen Fahrer brauchen, manchmal werden auch Ehrenamtliche gesucht, die sich mit älteren Menschen zu Gesellschaftsspielen verabreden.“

"Ein nettes Lächeln oder eine kleine Geste reichen auch völlig aus."Anja Sperveslage

Teilzeit-Oma, Vorleserin, Kindermädchen, Musik machen, kochen, nicht alleine sein – es gibt viele Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements. „Und es besteht zu keiner Zeit eine Verpflichtung“, sagt Anja Sperveslage. „Wenn man keine Hilfe mehr leisten kann oder mag, dann hört man nach Rücksprache einfach auf. Alles muss freiwillig bleiben“, erläutert sie das Prinzip der Agentur, die organisatorisch dem Ludgerus-Werk Lohne zuzuordnen ist. Einen Anspruch auf Entlohnung stellen die Ehrenamtlichen natürlich für ihre Hilfe nicht, macht sie klar: „Ein nettes Lächeln oder eine kleine Geste reichen auch völlig aus.“

Die gelernte Krankenschwester tritt mit einer großen Portion Empathie und sensibel an die Menschen heran, unabhängig davon, ob sie Unterstützung benötigen oder Hilfe anbieten. Und sie freut sich über jeden, der in ihrem Büro in der Brinkstraße 41 vorbeischaut. „Hierher kann jeder kommen, wir versuchen immer zu helfen.“

Virtuelle Pinnwand hilft

Hilfreich ist dabei auch eine virtuelle Pinnwand: In der Facebook-Gruppe „Herz und Hand“ werden wöchentlich Neuigkeiten ausgetauscht und Hilfeaufrufe gestartet. „Daraufhin klingelt bei mir häufig das Telefon und es können erste Kontakte geknüpft und Fragen gestellt werden, die die Pinnwand-Aufrufe betreffen“, schmunzelt Anja Sperveslage und freut sich auch über die Resonanz nach ihren Aufrufen. „Hier auf dem Land gibt es glücklicherweise noch Nachbarschaftshilfen und engagierte Bürger, wohingegen in größeren Städten, aufgrund der Anonymität unter den Menschen, die Hilfsbereitschaft häufig zu kurz kommt.“

Helfen ist das Stichwort und es ist der Begriff, der sich wie ein roter Faden durch das Leben der engagierten Brockdorferin zieht. Nach ihrer Ausbildung war Anja Sperveslage zunächst in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens tätig: Krankenhaus, Arztpraxis, Altenpflegeheim. Bis sie aus gesundheitlichen Gründen diese Arbeit nicht mehr leisten konnte. Bei der nächsten Beschäftigung – sie unterstützte ein älteres Ehepaar im Haushalt – konnte sie ihrer Leidenschaft Menschen zu helfen wieder voll nachgehen – erinnert sie sich heute. Und als sich im Sommer 2021 die Chance bot, bei „Herz & Hand“ tätig zu werden, griff sie zu.

28 Paare konnten schon vermittelt werden

Sie hat viel Spaß an ihrem Beruf, zu dem auch die Außendarstellung gehört. „Denn nur so erzeugt man Aufmerksamkeit und die Menschen kommen mit ihrem Angebot oder ihren Wünschen zu mir“, macht sie klar. Dass ihre Arbeit schon erfolgreich ist, beweisen die Zahlen: Schon 28 „Paare“ (so nennt man die Zusammenarbeit von Hilfesuchenden und Ehrenamtlichen) konnte sie vermitteln. Einmal im Monat gibt es die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, dann können alle für sie ehrenamtlich Tätigen und die, die es noch werden wollen, vorbeikommen, um administrative Fragen zu klären und zu besprechen.

„Manchmal ist meine Arbeit wie ein Puzzlespiel“, lächelt Anja Sperveslage und beschreibt damit die Abstimmung der Interessen von Helfern und Hilfesuchenden. Eine Harmonie wäre schön, denn davon profitieren beide Seiten. Aus eigener Erfahrung weiß sie, dass durch ein Ehrenamt manchmal sogar enge Freundschaften entstehen, wenn sich Hilfesuchende und Helfer gut verstehen. Aber es gibt auch die andere Seite. Damit Probleme erst gar nicht auftauchen, werden ehrenamtlich Interessierte vor Beginn des Engagements ausführlich befragt. Anja Sperveslage hat dafür eigens einen Fragenbogen entwickelt, um im Vorfeld abzuklären, was leistbar ist und was nicht. „Manche wollen nur Fahrten erledigen, manche haben Spaß am Spazierengehen. Das ist ganz unterschiedlich.“

Ehrenamtlich tätig zu sein – für viele Menschen in unserer ländlichen Region gehört es dazu. Gerade in schwierigen Pandemiezeiten, in denen viele Menschen unter der Einsamkeit leiden, wissen die Verantwortlichen ehrenamtliche Arbeit zu schätzen. „Selbst Nachbarschafts- oder Einkaufshilfe für ältere Menschen ist eine große Unterstützung. So wird etwas Kleines zu etwas Großem“, macht Anja Sperveslage klar.

Engagement für Senioren und Fellnasen

Sie lebt und liebt ehrenamtliches Engagement. Selbst engagiert sie sich bei der Seniorengemeinschaft in Brockdorf, bei der Martinsscheune und bei der sogenannten „Fellnasenhilfe“ in Dinklage, die sich um verstoßene, kranke und verletzte Haus- und Wildtiere kümmert. Hier organisiert sie vor allem Spendenaufrufe und hat auch an dieser Arbeit Spaß. Helfen ist halt ihr Ding.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Anja Sperveslage hilft mit Herz und Hand - OM online