Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Wir brauchen Beschlusskontrolle und Verbindlichkeit"

Vertreter aus dem Nordwesten ziehen nach der zweiten Etappe des Synodalen Weges eine positive Zwischenbilanz. Die Grundstimmung ist gut – konservative Kritiker sorgen aber für Frust.

Artikel teilen:
Behielt bei den Diskussionen den Überblick: Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta (Hintergrund) moderierte viele Debatten beim Synodalen Weg. Foto:  Deutsche Bischofskonferenz / von Lachner

Behielt bei den Diskussionen den Überblick: Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta (Hintergrund) moderierte viele Debatten beim Synodalen Weg. Foto: Deutsche Bischofskonferenz / von Lachner

Mehr Beteiligung von Gläubigen bei der Wahl von Bischöfen, in der Leitung von Bistümern und Gemeinden; eine Neuaufstellung der Sexuallehre; ein klarer Appell an den Vatikan, die Rolle von Frauen neu zu bewerten – die zweite Versammlung des Synodalen Weges hat zwar noch keine finalen Beschlüsse gefasst, aber in der katholischen Kirche Deutschlands stehen die Zeichen auf Reform. Bischöfe, Geistliche, Laienvertreter und kirchliche Mitarbeiter waren von Donnerstag bis Samstag in Frankfurt zusammengekommen, um Lehren aus dem Missbrauchsskandal zu ziehen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Wir brauchen Beschlusskontrolle und Verbindlichkeit" - OM online