Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Willkommenskultur 2.0

Thema: Flüchtlingswelle kommt bei uns an – Eine derartige gesellschaftliche Ge- und Entschlossenheit, wie wir sie bei der aktuellen Zuwanderung aus der Ukraine erleben, hat es selten gegeben.

Artikel teilen:

Die Situation als solche ist nicht neu: Flüchtlingswellen sind immer dann Konsequenz kriegerischer Auseinandersetzungen in der Welt, wenn diese eskalieren und die vor Ort lebenden Menschen kaum noch vor die Wahl stellen, ihre Heimat für die nähere Zukunft, womöglich sogar für immer zu verlassen.

Wie ein Land, wie eine Gesellschaft mit dem massenhaften Zuzug fremder Menschen umgeht, ist dagegen deutlich weniger berechenbar. Man denke nur an die Flüchtlingskrise 2015/16 zurück. Seinerzeit herrschten größte Unsicherheit und Uneinigkeit im Land, ob man die von der Politik vorgepaukte – von vielen als oktroyiert empfundene – Willkommenskultur wirklich in dieser Form würde leisten können – und wollen. Nicht ohne Grund musste die Kanzlerin seinerzeit eine ganze Nation einschwören: „Wir schaffen das!“

Und heute sehen wir uns mit der Ukraine-Krise konfrontiert: Die Welt sieht gänzlich anders aus – in jeder Hinsicht. Diesmal jedoch braucht es ganz offensichtlich keinen einpeitschenden Bundeskanzler, damit Deutschland seine Arme öffnet. Es genügt das Mitgefühl einer ganzen Nation mit den unschuldigen Menschen in der Ukraine, gepaart mit der kollektiven, Kräfte freisetzenden Wut auf einen geisteskranken Kriegstreiber in Moskau.

Die westlichen Länder stehen Seite an Seite mit ihren ukrainischen Freunden und zeigen, dass sie nicht bereit sind, ihre freiheitlich-demokratischen Grundwerte zu opfern und sich provozieren zu lassen. Stattdessen stärken sie das europäische Wir-Gefühl. Das ist Willkommenskultur 2.0.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Willkommenskultur 2.0 - OM online