Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Wie ist der Zustand der Holdorfer Spielplätze?

Ein Arbeitskreis soll sich intensiver mit dem Thema befassen. Die Bezirksvorsteher sollen ein Meinungsbild einholen. Und die Verwaltung soll das Alter in den Siedlungen rund um die Plätze ermitteln.

Artikel teilen:
Beliebtes Ausflugsziel: Der Naturspielplatz in Fladderlohausen. Foto: Böckmann

Beliebtes Ausflugsziel: Der Naturspielplatz in Fladderlohausen. Foto: Böckmann

Rutschen, schaukeln, klettern - auf Spielplätzen können Kinder nach Herzenslust toben. Doch wie ist eigentlich der Zustand der Spielplätze in der Gemeinde Holdorf? Welche Flächen sind in einem guten Zustand und werden vom Nachwuchs häufig aufgesucht? Auf welchen Arealen sind die Spielmöglichkeiten begrenzt. Welche Spielplätze werden vielleicht gar nicht mehr besucht? Über diese Fragen diskutierten jüngst die Holdorfer Politiker im Sicherheitsausschuss. Entschieden wurde zwar nichts. Aber: Es soll ein Arbeitskreis gegründet werden, der die Spielplätze in den Ortsteilen genauer unter die Lupe nimmt. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Wie ist der Zustand der Holdorfer Spielplätze? - OM online