Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weitere Stromtrassen bewegen sich Richtung Oldenburger Münsterland

Gleich 2 zusätzliche Leitungen könnten die Region durchqueren. Die Bundespolitik hat schon den Weg frei gemacht, erste Vorplanungen der Netzbetreiber laufen.

Artikel teilen:
Gleichstrom-Erdkabel wie dieses könnten bald auch im Oldenburger Münsterland verlegt werden. Foto: dpa/Rehder

Gleichstrom-Erdkabel wie dieses könnten bald auch im Oldenburger Münsterland verlegt werden. Foto: dpa/Rehder

Da kommt etwas Großes auf Südoldenburg zu: Nach dem Bundestag hat auch der Bundesrat dem neuen Bundesbedarfsplangesetz und damit einer vierten Stromautobahn – neben Suedlink, Suedostlink und Ultranet/A-Nord – zugestimmt. Der sogenannte Korridor B wird mit hoher Wahrscheinlichkeit durch das Oldenburger Münsterland verlaufen, möglicherweise parallel zur weitgehend genehmigten Trasse Conneforde-Cloppenburg-Merzen. Aber: Im Gegensatz zu großen Teilen der bereits auf den Weg gebrachten Vorhaben handelt es sich bei dieser Maßnahme um eine reine Erdverkabelung.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weitere Stromtrassen bewegen sich Richtung Oldenburger Münsterland - OM online