Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Weitere Position geräumt

Thema: Habeck verhandelt in Katar – Der Außenminister will die deutsche Energieversorgung sicherstellen. Die Regierungsverantwortung lässt dabei wohl so manche Kritik der Vergangenheit vergessen.

Artikel teilen:

Es ist gerade mal ein knappes Jahr her, da kritisierten die Grünen die damalige Bundesregierung wegen ihrer Katar-Politik heftig. Die verlasse sich bei der Einhaltung der Menschenrechte offenbar zu sehr auf die Aussagen aus Katar.

Nur 12 Monate später scheinen die Grünen auch diese Position räumen zu müssen, so wie schon manch andere, seit sie in der Regierungsverantwortung sind. Schließlich reiste mit Robert Habeck ein grüner Spitzenpolitiker nach Katar, allerdings nicht in der Position des Forderers, sondern des Bittstellers. Schließlich möchte er die deutsche Energieversorgung auf ein viel breiteres Fundament stellen, um die Abgängigkeit von russischem Erdgas zu minimieren.

Offenbar eher pflichtschuldigst sprach er bei seinem Besuch das Thema Menschenrechte an. Wahrscheinlich so, wie es die Vertreter der Vorgängerregierung auch getan haben. Und siehe, Minister Habeck teilt uns mit, die Katarer wüssten, was zu tun ist. Es ist anzunehmen, dass der Wirtschaftsminister angesichts der aktuellen Krisen sich damit gerne zufrieden gegeben hat.

Denn im Moment gibt es für Deutschland Wichtigeres, als den Hüter der Einhaltung der Menschenrechte auf dieser Welt zu geben. Es geht darum, dass die Energieversorgung dauerhaft sichergestellt ist. Sonst droht es für die Regierung, sehr ungemütlich zu werden. Und da ist es vollkommen egal, wer gerade im Bund das Sagen hat.

In dem Zusammenhang: Das Kabinett Scholz sollte noch einmal ernsthaft erwägen, die 3 verbliebenen Atomkraftwerke in Deutschland weiterlaufen zu lassen. Auch sie garantieren ein Stück Unabhängigkeit.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Weitere Position geräumt - OM online