Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Viel Ruhm, aber kein Gewinn

Thema: Delivery Hero steigt in den Dax auf - Der Essenslieferant folgt auf die Betrugsfirma Wirecard. Das ist keine gute Nachricht für die Frankfurter Börse.

Artikel teilen:

Dem Berliner Anspruch, Weltstadt zu sein, tut die Meldung gut: Mit Delivery Hero steigt schon das zweite Unternehmen aus der Hauptstadt innerhalb weniger Wochen in den Dax auf. Doch was heißt hier „schon“? Dass der Standort Berlin damit nach 14 Jahren überhaupt erst wieder in der obersten Börsenliga präsent ist, erstaunt: In anderen europäischen Ländern sitzt die Wirtschaftskraft in der Hauptstadt und ihren Speckgürteln – in Deutschland ist das anders. Wer hier auf Manager internationaler Konzerne stoßen will, muss eine Fahrkarte nach München, Frankfurt, Stuttgart oder Düsseldorf lösen.

Ändert sich das womöglich gerade? Ist der Aufstieg von Delivery Hero und Deutsche Wohnen in den Dax ein Anzeichen für einen fundamentalen Wandel auf der Landkarte der deutschen Wirtschaft?

Wohl kaum: Die Deutsche Wohnen mag solide wirtschaften, aber das Besitzen von Wohnungen ist nicht besonders innovativ. Delivery Hero hingegen gilt als digitaler Held, hat in seiner Unternehmensgeschichte aber noch niemals Geld verdient. Das verbindet das ehemalige Start-Up mit vielen anderen „rising stars“ der digitalen Szene: Sie werden mit viel Risikokapital am Leben gehalten. Ob sie aber echte Werte schaffen und tatsächliche, den Menschen dienliche Innovation betreiben – wie es der deutsche Mittelstand meist tut! –, darf bezweifelt werden.

Nun folgt im Dax ein Unternehmen, das noch nie Gewinne gemacht hat, auf die Betrugsfirma Wirecard. Für die Frankfurter Börse, das Aushängeschild der deutschen Wirtschaft, ist das nicht gerade eine gute Nachricht.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Viel Ruhm, aber kein Gewinn - OM online