Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Videobotschaft: Bürgermeister spricht Lohnern Mut zu

In seiner ersten Weihnachtsansprache ruft Tobias Gerdesmeyer zu Solidarität auf. Wenn die Stadt weiterhin zusammenstehe, werde sie auch die Corona-Pandemie meistern, sagte der 47-Jährige.

Artikel teilen:
Ein Ausblick voller Hoffnung: Der baldige Start des flächendeckenden Impfens stimmt Lohnes Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer optimistisch, dass 2021 ein Stück Normalität und Lebensqualität zurückkehrt. Foto: Tombrägel

Ein Ausblick voller Hoffnung: Der baldige Start des flächendeckenden Impfens stimmt Lohnes Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer optimistisch, dass 2021 ein Stück Normalität und Lebensqualität zurückkehrt. Foto: Tombrägel

Mit einer Videobotschaft hat sich Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer an die Lohnerinnen und Lohner gewandt. "Die Corona-Pandemie bestimmt unser Leben und viele Traditionen und Bräuche können von uns nicht mehr wie gewohnt gelebt werden", sagte Gerdesmeyer in dem Video, das die Stadt Lohne laut Mitteilung über ihre Internetseite und ihre Social-Media-Kanäle verbreitet.

Der 47-Jährige sprach den Bürgern seiner Stadt Mut zu: "Wenn wir als Lohnerinnen und Lohner in den nächsten Wochen weiterhin zusammenstehen, wenn wir zusammenhalten, werden wir auch diese historische Herausforderung meistern."

Gerdesmeyer blickte in seiner ersten Weihnachtsansprache zurück auf ein Jahr, das zu Beginn noch ganz anders hätte aussehen können. "Diese Zeiten sind eine echte Herausforderung für uns alle. Im eigentlichen Wortsinne sogar eine Zumutung. Denn wir brauchen Mut, um diese Herausforderung meistern zu können."

Bürgermeister dankt Ärzten und Pflegekräften

Er erinnerte an die vielen Aktionen, die in der Corona-Pandemie auf die Beine gestellt wurden. "In Lohne hat es in der Pandemie viel Kreativität, Unternehmergeist und Mitgefühl gegeben. Ich denke an die Corona-Konzerte im Frühjahr, an das Autokino, die ehrenamtlich organisierten Einkaufshilfen und auch an unser Online-Schützenfest. Unsere Firmen, Kirchen, Vereine und Institutionen haben sich mit viel Lohner Wind den Schwierigkeiten entgegengestellt und nach neuen Möglichkeiten gesucht."

Besonderen Dank richtete das Stadtoberhaupt laut Mitteilung an die Ärzte und Pflegekräfte, den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes und anderer Behörden. "Ich danke auch denjenigen, die tagaus tagein in den Supermärkten und Geschäften, in den Kindertagesstätten und Schulen, in Bussen, Bahnen, Banken, Friseursalons und Praxen dafür gesorgt haben, dass der Laden weiter läuft."

Der baldige Start des flächendeckenden Impfens stimmte Gerdesmeyer optimistisch, dass im kommenden Jahr ein Stück Normalität und Lebensqualität zurückkehrt. Er beendete sein Statement mit dem Satz: "Genießen Sie das Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie, erholen Sie sich und kommen Sie gut und gesund ins neue Jahr!"

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Videobotschaft: Bürgermeister spricht Lohnern Mut zu - OM online