Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer Weihbischof: "Ich sehe die Kirche nicht an einem toten Punkt"

Kliniken und Schulen will Offizial Wilfried Theising fördern. Bei der Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs durch katholische Priester unterstützt er Kardinal Marx: "Wir müssen Verantwortung übernehmen."

Artikel teilen:
Hofft auf schnelle Klärung der Standortfrage des geplanten Klinikums Vechta-Lohne: Offizial und Weihbischof Wilfried Theising. Fotos: Ebert

Hofft auf schnelle Klärung der Standortfrage des geplanten Klinikums Vechta-Lohne: Offizial und Weihbischof Wilfried Theising. Fotos: Ebert

Eltern und Schülerinnen der Vechtaer Liebfrauenschule haben gegen eine mögliche Verlegung ihrer Schule für eine Erweiterung des Marienhospitals protestiert – mit Erfolg. Wie geht es nun beim geplanten Klinikum Vechta-Lohne weiter in der Standortdiskussion?
Verschiedene Standorte werden derzeit für eine neue Zentralklinik Vechta/Lohne geprüft. Wir müssen abwarten, was bei der Prüfung durch den katholischen Krankenhaus-Träger, die Schwester-Euthymia-Stiftung (SES), herauskommt. Die von den Schwestern Unserer Lieben Frau gegründete Schule ist gesetzt. Diese Botschaft ist mir ganz wichtig für alle Schülerinnen, Lehrerinnen und Lehrer. Ich sehe das ULF auch zukünftig als eigenständiges Angebot, die Nachfrage ist da.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer Weihbischof: "Ich sehe die Kirche nicht an einem toten Punkt" - OM online