Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Vechtaer Verwaltungsspitze arbeitet im Homeoffice

Bürgermeister Kater (SPD) gibt Entwarnung nach weiteren Corona-Tests. Der Stadtrat soll über dringende Angelegenheiten im Umlaufverfahren entscheiden.

Artikel teilen:
Bewährtes Mittel in der Quarantäne: Bürgermeister Kristian Kater befindet sich zurzeit im Homeoffice. Er besucht virtuell das Rathaus. Der Austausch mit Herbert Fischer, Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Marktwesen, erfolgt per Videokonferenz. Foto: Stadt Vechta

Bewährtes Mittel in der Quarantäne: Bürgermeister Kristian Kater befindet sich zurzeit im Homeoffice. Er besucht virtuell das Rathaus. Der Austausch mit Herbert Fischer, Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kultur und Marktwesen, erfolgt per Videokonferenz. Foto: Stadt Vechta

Bürgermeister Kristian Kater (SPD) atmete tief durch. Nachdem ein Ratsmitglied positiv auf das Coronavirus getestet worden war und sich daraufhin der komplette Verwaltungsausschuss sowie die Führungsriege des Vechtaer Rathauses in Quarantäne begeben mussten, gab es am Mittwoch vorsichtig Entwarnung: „Alle bisher mir bekannten Tests sind negativ ausgefallen“, berichtete der Verwaltungschef.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Vechtaer Verwaltungsspitze arbeitet im Homeoffice - OM online