Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Unwürdig

Thema: Reaktion auf Selenskyjs Rede – Nach der historischen Rede des ukrainischen Präsidenten geht der Bundestag einfach zur Tagesordnung über. Ein unwürdiges Verhalten.

Artikel teilen:

Der flehende Hilferuf des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj war kaum überhörbar. In einer hochemotionalen historischen Rede vor dem Bundestag forderte der 44-Jährige Deutschland zu mehr Engagement und zu mehr Hilfe auf, um ein weiteres Abschlachten seines Volkes durch den russischen Angriffskrieg zu verhindern. "In Europa wird ein Volk vernichtet", betonte der Präsident noch.

Doch anstatt im Anschluss zumindest eine Regierungserklärung als Reaktion auf die Rede abzugeben, wird im Bundestag gestritten und einfach zur Tagesordnung übergegangen. Ein beschämender und zugleich unwürdiger Vorgang für ein Land, dessen Anspruch es ist, die führende Rolle in Europa einzunehmen. Vielmehr noch, eine Ohrfeige für einen Präsidenten, dessen Land zerschossen wird und der um Hilfe fleht.

Göring-Eckardt gratuliert zwei Abgeordneten

Bundestags-Vizepräsidentin Kathrin Göring-Eckardt moderiert Selenskyj noch ab und geht einfach ohne Pause zum nächsten Thema über. Sie gratuliert zwei Abgeordneten zum Geburtstag. Ob so Solidaritätsbekundungen und Mitgefühl aussehen, darf stark bezweifelt werden.

Es sind genau diese politische Arroganz und Ignoranz, die zu einer Politikverdrossenheit führen. Hat die Bundesrepublik bislang eine ohnehin eher durchwachsene Rolle im Ukraine-Konflikt gespielt und mehr durch Zögern und Zaudern geglänzt, ist nun ein neuer Tiefpunkt erreicht. Wer immer wieder betont, wie wichtig Werte sind, darf sich nicht so verhalten – schon gar nicht der Ukraine gegenüber. Das ist einer deutschen Bundesregierung nicht würdig.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Unwürdig - OM online