Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Unglücklich", "Respektlos", "Quatsch": Schließung der Geburtshilfe in Friesoythe bleibt ein Reizthema

70 Bürgermeister, Ratsmitglieder, Mediziner und Klinikbeschäftigte diskutieren über die Zukunft der Krankenhausversorgung im Landkreis Cloppenburg.

Artikel teilen:
Regina Peters-Trippner (links), Kreissprecherin des Hebammenverbandes, kritisierte den ihrer Meinung nach "respektlosen" Umgang mit ihren Berufskolleginnen in Friesoythe. Foto: Berg

Regina Peters-Trippner (links), Kreissprecherin des Hebammenverbandes, kritisierte den ihrer Meinung nach "respektlosen" Umgang mit ihren Berufskolleginnen in Friesoythe. Foto: Berg

Die Schließung der Geburtshilfestation am St.-Marien-Hospital in Friesoythe ist noch lange nicht aus den Köpfen und Herzen der Menschen verschwunden. Das wurde auf einer interfraktionellen Sitzung zur Krankenhausversorgung im Landkreis Cloppenburg deutlich.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Unglücklich", "Respektlos", "Quatsch": Schließung der Geburtshilfe in Friesoythe bleibt ein Reizthema - OM online