Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Unbequeme Wahrheit

Thema: Uiguren in China – Der chinesische Staat drangsaliert die uigurische Minderheit. Der Westen schaute lange weg. Das muss ein Ende haben.

Artikel teilen:

Die von internationalen Medien veröffentlichten Bilder aus der Region Xinjiang schockieren: Erstmals wird die Brutalität in den chinesischen Umerziehungslagern sichtbar. Die wohl aus einem Polizeicomputer geleakten Daten sind zwar schon einige Jahre alt. Doch spricht nichts dafür, dass die Repressionen nachgelassen hätten.

Die chinesische Staatsführung demonstriert inzwischen offen ihre Gegnerschaft zum Westen und seinen Werten. Kurz vor dem Einmarsch Russlands in die Ukraine suchte Machthaber Xi Jinping den Schulterschluss mit Putin. Dass Russland in den besetzten Gebieten "Filtrationslager" einrichtet, um dort Gesinnungschecks durchzuführen, spiegelt die grausame Ähnlichkeit beider Systeme wider.

Für die deutsche Wirtschaft sind die Recherchen mehr als unbequem. Stärker noch als am russischen Gashahn hängen viele Unternehmen am Export ins Reich der Mitte. Diese Abhängigkeit zu reduzieren, ist eine riesige Aufgabe. Notwendig ist sie allemal. Zu lange schon haben Politiker und Bosse an ein partnerschaftliches Verhältnis mit China geglaubt. Wertvolles Know-how wurde geteilt, Firmen an chinesische Investoren verkauft. Und während tausende Uiguren in den Lagern gequält werden, lassen Volkswagen und BASF nebenan produzieren, als ob sie das alles nichts anginge.

Wenn deutsche Konzerne künftig ihr Engagement in China einschränken, liegt das vor allem an der irrsinnigen Pandemiestrategie des Regimes. Über Menschenrechte reden gewinnorientierte Manager nicht so gern wie über funktionierende Lieferketten. Die Öffentlichkeit hierzulande sollte sie dazu zwingen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Unbequeme Wahrheit - OM online