Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Umweltminister Lies verteidigt Windkraftpläne in Wäldern

Hochwertige Wälder sollen nicht für Windkraftanlagen genutzt werden und es gebe Tabuzonen, sagt der SPD-Politiker. Die Pläne des Landes waren von Umweltverbänden kritisiert worden.

Artikel teilen:
Olaf Lies (SPD), Umweltminister in Niedersachsen, spricht. Foto: dpa/Dittrich

Olaf Lies (SPD), Umweltminister in Niedersachsen, spricht. Foto: dpa/Dittrich

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat seine Pläne für den Bau von Windkraftanlagen in Wäldern verteidigt.

Der von ihm vorgeschlagene Kompromiss zwischen Naturschutz und der Energieproduktion sei gut, sagte der SPD-Politiker der "Nordwest-Zeitung" (Montag) in Oldenburg. Hochwertige Wälder sollen nicht für Windkraftanlagen genutzt werden und es gebe Tabuzonen. "Aber dort, wo es beispielsweise durch Trockenheit und den Borkenkäfer keinen Wald mehr gibt, kann man die Flächen für Windkraftanlagen und Aufforstung nutzen", sagte Lies.

Die Pläne des Landes, künftig auch in Waldgebieten Windkraftanlagen aufzustellen, waren vergangene Woche von Umweltverbänden kritisiert worden.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Umweltminister Lies verteidigt Windkraftpläne in Wäldern - OM online