Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Tag der Pflege: Sozialverband fordert bessere Bedingungen

Das Problem ist nicht neu: Viele Pflegekräfte steigen vorzeitig aus der Branche aus, weil sie die körperlich und psychisch kraftzehrende Aufgabe nicht mehr schaffen. Was muss sich ändern?

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Arbeitsbedingungen in der Pflege müssen sich schnell verbessern, damit nicht noch mehr Fachkräfte aus dem Beruf aussteigen. Das fordert der Sozialverband Deutschland (SoVD) anlässlich des Internationalen Tags der Pflege an diesem Donnerstag. „Die Pflegebranche steuert seit Jahren auf eine Katastrophe zu“, warnte der niedersächsische Landeschef des Verbands, Bernhard Sackarendt. Durch hohen Arbeitsdruck, geringe Bezahlung und fehlende Anerkennung könnten sich mittlerweile 40 Prozent der Pflegenden vorstellen, ihren Beruf aufzugeben. Die Corona-Pandemie habe die Situation noch verschärft.

„Eine einmalige Corona-Prämie reicht nicht.“Bernhard Sackarendt, Sozialverband Deutschland

Der Sozialverband fordert von der Politik, die Bezahlung der Pflegenden dauerhaft zu verbessern. „Eine einmalige Corona-Prämie reicht da nicht“, sagte Sackarendt. Außerdem seien bessere Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarung von Familie und Beruf notwendig, sowie mehr Fortbildungsangebote. Der SoVD verwies auf eine Studie der Arbeitnehmerkammer Bremen. Demnach würden viele der befragten 12.700 ehemaligen Pflegekräfte in den Beruf zurückkehren, wenn die Arbeitsbedingungen besser wären.

In Niedersachsen arbeiten rund 140.000 Menschen in der ambulanten und stationären Langzeit- und Krankenpflege. Sie betreuen und versorgen aktuell etwa eine halbe Million Pflegebedürftige, wie die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen (LAG FW) mitteilte. Weil es wegen des demografischen Wandels immer mehr Senioren gibt, wächst der Bedarf an Pflegenden.

Der LAG-Vorsitzende und Geschäftsführer der AWO Niedersachsen Marco Brunotte sagte: „Als Arbeitgeber und soziale Dienstleister wollen wir uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass sich die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessern, dass diese wichtige Arbeit angemessen bezahlt wird und dass Menschen mit Pflegebedarf und ihre Angehörigen genau die Unterstützung bekommen, die sie benötigen.“ Der Internationale Tag der Pflegenden wird am 12. Mai begangen - dem Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale (1820-1910), die als Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege gilt.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Tag der Pflege: Sozialverband fordert bessere Bedingungen - OM online