Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Suche nach Atommüll-Endlager: Hiesige Region ist dabei

Viele Gebiete vor Ort eignen sich offenbar als Standort, zumindest aus geologischer Sicht. Die Landräte glauben aber nicht, dass sie in die engere Auswahl kommen.

Artikel teilen:
Braucht eine neue Heimat: Hochradioaktiver Abfall. Foto: dpa/Kahnert

Braucht eine neue Heimat: Hochradioaktiver Abfall. Foto: dpa/Kahnert

90 Gebiete in Deutschland haben nach Erkenntnissen der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) günstige geologische Voraussetzungen für ein Atommüll-Endlager. Der Salzstock Gorleben – und sein umstrittenes Zwischenlager – ist im Gegensatz zu großen Teilen des Oldenburger Münsterlandes nicht darunter, wie aus dem gestern veröffentlichten Zwischenbericht hervorgeht.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Suche nach Atommüll-Endlager: Hiesige Region ist dabei - OM online