Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadtrat Lohne: 14 Männer und Frauen nehmen Abschied

Zusammen kommen die Ausscheidenden auf 145 Jahre Ratserfahrung. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer, der selbst als Landrat nach Vechta wechselt, bedankte sich für das große lokalpolitische Engagement.

Artikel teilen:
145 Jahre Ratserfahrung verabschieden sich: (hinten von links) Frank Bruns, Stephan Blömer, Ralf Kache und Christian Fahling; (Mitte von links) Michael Zobel, Lukas Runnebom, Silvia Klee und Walter Mennewisch; (vorne von links) Reinhard Mertineit, Christina Renner, Julia Sandmann-Surmann und Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. Es fehlen Holger Teuteberg, Walter Bokern und Ali Yilmaz. Foto: Timphaus

145 Jahre Ratserfahrung verabschieden sich: (hinten von links) Frank Bruns, Stephan Blömer, Ralf Kache und Christian Fahling; (Mitte von links) Michael Zobel, Lukas Runnebom, Silvia Klee und Walter Mennewisch; (vorne von links) Reinhard Mertineit, Christina Renner, Julia Sandmann-Surmann und Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. Es fehlen Holger Teuteberg, Walter Bokern und Ali Yilmaz. Foto: Timphaus

Die letzte Sitzung einer Legislaturperiode ist immer besonders. Es ist ein Moment des Abschieds und des Dankes – so auch im Lohner Stadtrat. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer, der selbst zum Ende dieses Monats sein Amt abgibt, weil der Christdemokrat zum neuen Vechtaer Landrat gewählt wurde, würdigte am Mittwoch in seiner Ansprache die konstruktive Zusammenarbeit innerhalb der Kommunalvertretung. "Wir haben (...) um die besten Lösungen für unsere Stadt gerungen und dabei teilweise auch heftig gestritten. So ist das nun einmal in der Demokratie."

Er betonte, dass sich alle Ratsmitglieder durch ihren Einsatz in einem politischen Ehrenamt um das Gemeinwohl und die Menschen in Lohne verdient gemacht hätten. Dabei sei diese Aufgabe nicht immer einfach, konstatierte der Verwaltungschef.

14 Männer und Frauen verabschieden sich mit Ablauf dieser Ratsperiode aus dem höchsten Gremium der Stadt Lohne. Sie kommen zusammen auf 145 Jahre Ratserfahrung. 

Für langjährige Ratsarbeit geehrt: (hinten von links) Walter Mennewisch, Eckhard Knospe, Christian Fahling und Clemens-August Röchte; (mittlere Reihe von links) Paul Sandmann, Konrad Rohe und Dr. Lutz Neubauer; (vorne von links) Norbert Hinzke, Julia Sandmann-Surmann, Norbert Bockstette, Elsbeth Schlärmann und Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. Foto. TimphausFür langjährige Ratsarbeit geehrt: (hinten von links) Walter Mennewisch, Eckhard Knospe, Christian Fahling und Clemens-August Röchte; (mittlere Reihe von links) Paul Sandmann, Konrad Rohe und Dr. Lutz Neubauer; (vorne von links) Norbert Hinzke, Julia Sandmann-Surmann, Norbert Bockstette, Elsbeth Schlärmann und Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer. Foto. Timphaus

Gerdesmeyer verabschiedete die scheidenden Ratsmitglieder mit einem Präsent und einer Dankesurkunde. Für jeden hatte der Bürgermeister noch ein paar persönliche Worte parat:

Frank Bruns (CDU): Er gehörte dem Stadtrat seit 2016 an und war Mitglied in den Ausschüssen für Finanzen, Liegenschaften und Wirtschaftsförderung sowie Schule, Kultur und Sport. Ihm lag vor allem die Entwicklung der Innenstadt am Herzen.

Ralf Kache (Die Linke): Der Chef des FC Unlimited engagierte sich 5 Jahre im Finanzausschuss sowie im Ausschuss für Jugend, Familie, Senioren und Soziales. Das Mitmenschliche war ihm ein Anliegen.

Christina Renner (CDU): Ebenfalls im Finanz- sowie Jugendausschuss aktiv war die Deutsch-Iranerin. 5 Jahre engagierte sie sich vor allem für Integration, bezahlbares Wohnen und soziale Themen.

Lukas Runnebom (CDU): Einer der Jungspunde, seit 2016 im Stadtrat. Runnebom war Mitglied im Schul- sowie Jugendausschuss. Laut Gerdesmeyer war er beruflich sehr ausgelastet.

Holger Teuteberg (AfD): Seit 2016 saß der Berufsschullehrer in der Kommunalvertretung und war Mitglied im Jugendausschuss. Er verzichtet aus gesundheitlichen Gründen auf sein Ratsmandat. Einen Nachrücker gibt es nicht, der Sitz bleibt damit unbesetzt.

Stephan Blömer ("Lohne wählt sich"): Nach einer Dekade im Stadtrat war der Rechtsanwalt nicht erneut zur Wahl angetreten. Er mahnte öfter zur Sparsamkeit und hinterfragte Projekte.

Walter Bokern (CDU): Seit 2011 saß der Brägeler im Stadtrat. Er leitete den anspruchsvollen Bauausschuss. Gerdesmeyer nannte ihn "fleißig und gut vorbereitet".

Silvia Klee (SPD): Nach 10 Jahren ist Schluss für die finanzpolitische Expertin der Sozialdemokraten. Sie saß dem Ausschuss für Jugend, Familie und Senioren und Soziales vor. Gerdesmeyers Urteil: "Meinungsstark und manchmal unbequem, aber immer sachlich argumentierend."

Reinhard Mertineit (SPD): Ebenfalls seit 2011 kommunalpolitisch aktiv war Reinhard Mertineit. Er war ein Freund der Lohner Märkte und engagierte sich für sozial- und jugendpolitische Themen.

Ali Yilmaz (CDU): Das erste türkischstämmige Ratsmitglied geht nach 10 Jahren von Bord. Seine Passion galt der Integration und dem Sport. Tochter Ünzile Yilmaz (ebenfalls CDU) tritt seine Nachfolge an.

Michael Zobel (CDU): Seit 2011 hatte er einen Sitz im Stadtrat inne. Überzeugte durch seine wirtschaftspolitische Kompetenz.

Christian Fahling (CDU): Nach 15 Jahren Ratsarbeit nimmt der Hauptschullehrer Abschied. Ihm waren jugend- und schulpolitische Themen naturgemäß immer sehr wichtig.

Julia Sandmann-Surmann (CDU): 20 Jahre Ratsmitglied, das heißt schon etwas. Sandmann-Surmann war eine wichtige Stimme der Landwirtschaft, aber auch der Bauerschaften. Ihre Forderung nach einer zügigen Sitzung bleibt legendär.

Walter Mennewisch (Grüne): Gerdesmeyer lobte Mennewisch für die Pionierarbeit, die er bei grünen Themen geleistet habe. Er sei in 25 Jahren immer auch ein Sprachrohr für Bürgeranliegen gewesen. Seine Geschwister Manuela Deux und Torsten Mennewisch (beide Grüne) führen sein Engagement sicherlich fort.


Während des Schlussakkords nahm Gerdesmeyer auch einige Ehrungen von Lohnern vor, die dem Stadtrat weiterhin angehören werden. Für ihr 10-jähriges Engagement würdigte er Margarete Godde, Walter Sieveke und Brigitte Theilen (alle CDU). Seit 15 Jahren kommunalpolitisch aktiv sind Konrad Rohe und Paul Sandmann (beide CDU). Sie erhielten die Ehrennadel in Bronze des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB).

Clemens-August Röchte ist seit 35 Jahren dabei

Seit 2 Jahrzehnten sitzt Norbert Bockstette für die CDU im Stadtrat. Er durfte sich über die Ehrennadel in Silber freuen. Auf ein Vierteljahrhundert politischen Wirkens blicken Elsbeth Schlärmann und Norbert Hinzke (beide CDU) sowie Dr. Lutz Neubauer (parteilos) zurück. Sie nahmen die Ehrennadel in Gold in Empfang.

Seit 1991, also nunmehr seit 30 Jahren, engagiert sich Eckhard Knospe (SPD) im Lohner Stadtrat. Gar seit 35 Jahren ist Clemens-August Röchte (CDU) dabei. Diese beiden Jubilare werden vom Vechtaer NSGB-Kreisverband im Januar gesondert geehrt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadtrat Lohne: 14 Männer und Frauen nehmen Abschied - OM online