Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Stadt will 2022 Grundstücke für 3,9 Millionen Euro kaufen

Friesoythes Kämmerer Karsten Vahl stellte am Mittwochabend den Teilhaushalt Stadtentwicklung vor. Den Ausgaben von 14,7 Millionen Euro stehen Einnahmen von 7,7 Millionen Euro gegenüber.

Artikel teilen:
Kostenblock: Für den Bau der Entlastungsstraße "Münsterlandring" sind im Haushalt 2022 1,5 Millionen Euro eingeplant. Foto: Stix

Kostenblock: Für den Bau der Entlastungsstraße "Münsterlandring" sind im Haushalt 2022 1,5 Millionen Euro eingeplant. Foto: Stix

Sechs Seiten ist die Liste der Investitionsmaßnahmen lang, die im Haushaltsjahr 2022 vom Fachbereich Stadtentwicklung bearbeitet werden sollen. Maßnahmen der Bauverwaltung und Stadtplanung gehören ebenso dazu wie Tiefbau, Bautechnik sowie Grundstücks- und Gebäudemanagement. Insgesamt werden in diesem Bereich 14,7 Millionen Euro ausgegeben.

Den detaillierten Haushaltsplan für den Fachbereich hat Kämmerer Karsten Vahl am Mittwochabend im zuständigen Ausschuss für Straßen, Wege, Kanalisation und Digitalisierung vorgestellt. Den Ausgaben stehen Einnahmen von 7,7 Millionen Euro gegenüber. Damit muss die Stadt 7 Millionen Euro aufwenden, um den Teilhaushalt auszugleichen.

Für den neuen Busbahnhof sind in diesem Jahr 800.000 Euro eingeplant

Insgesamt 3,9 Millionen Euro – und damit den größten Einzelposten – will die Stadt im laufenden Jahr für Grundstücksankäufe, insbesondere für die Schaffung von Bauland, ausgeben. 1,5 Millionen Euro fließen in den Bau der südwestlichen Entlastungsstraße "Münsterlandring", jeweils 800.000 Euro sind für Straßensanierungen und für den Umbau des zentralen Busbahnhofs am Hansaplatz vorgesehen. 700.000 Euro fließen in die Sanierung der Innenstadt, 300.000 Euro sind für Brückenerneuerungen und 200.000 Euro für Maßnahmen der Dorfentwicklung eingeplant.

Bei den Einnahmen stammen 2,3 Millionen Euro aus Gebühren für Schmutzwasserbeseitigung und für die Oberflächenentwässerung. Die gleiche Summe will die Stadt aus Grundstücksverkäufen erzielen. Die restlichen Einnahmen stammen aus Zuweisungen und Beiträgen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Stadt will 2022 Grundstücke für 3,9 Millionen Euro kaufen - OM online