Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

SPD wundert sich über Putthoff-Aussagen zu Straßenausbaubeiträgen

Die Sozialdemokraten fordern bei der Diskussion um das umstrittene Thema "sachliche und objektive Information". Und: Es dürfen nicht nur die Hauseigentümer belastet werden.

Artikel teilen:
In einem katastrophalen Zustand: Die Breslauer Straße ist eine von 22 Straßen, die in der nächsten Jahren saniert werden soll, sagt Kämmerer Carl Heinz Putthoff. Foto: Böckmann

In einem katastrophalen Zustand: Die Breslauer Straße ist eine von 22 Straßen, die in der nächsten Jahren saniert werden soll, sagt Kämmerer Carl Heinz Putthoff. Foto: Böckmann

Die SPD Dinklage hat die Aussagen von Kämmerer Carl Heinz Putthoff zur Diskussion um die umstrittenen Straßenausbaubeiträge etwas verwundert zur Kenntnis genommen – und fordert eine „sachliche und objektive Information der Bürger“ im Vorfeld der Einwohnerbefragung am 26. September (Sonntag). Bürgermeister-Kandidat Putthoff hatte in einem Video-Interview mit dieser Redaktion gesagt, dass bei einer Abschaffung dieser Steuern auf einen Durchschnittshaushalt 120 bis 130 Euro Mehrkosten im Jahr zukommen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

SPD wundert sich über Putthoff-Aussagen zu Straßenausbaubeiträgen - OM online