Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

SPD-Urgestein zieht sich aus Molberger Rat zurück

Nach 30 Jahren in der Kommunalpolitik blickt Theo Bruns auf eine bewegte Zeit zurück. Seine Mitarbeit im Rat sei oftmals ein Kampf gegen Windmühlen gewesen, so der 70-Jährige.

Artikel teilen:
Abseits der politischen Bühne: In seiner Werkstatt zimmert Theo Bruns gern Nist- und Fledermauskästen. Foto: Schrimper

Abseits der politischen Bühne: In seiner Werkstatt zimmert Theo Bruns gern Nist- und Fledermauskästen. Foto: Schrimper

Wenn Theo Bruns im Gespräch die vergangenen 30 Jahre Revue passieren lässt, bekommt man den Eindruck, einem Widerstandskämpfer gegenüberzusitzen. Seit 6 Wahlperioden vertritt der heute 70-Jährige – mal alleine, mal zu zweit – die Sozialdemokraten im Molberger Gemeinderat, in dem traditionell die CDU-Fraktion mit großer Mehrheit dominiert. Mit Ablauf der jetzigen Wahlperiode will sich Bruns nach 3 Jahrzehnten aus der Kommunalpolitik zurückziehen – und einen Strich unter dieses Ehrenamt ziehen, das er in seinem Fall mit Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlen vergleicht.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

SPD-Urgestein zieht sich aus Molberger Rat zurück - OM online