Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sozialamt in Neuenkirchen-Vörden bekommt einen neuen Chef

Der bisherige Leiter Martin Wiewerich hat eine neue Aufgabe bekommen. Laut Medienberichten habe es Unstimmigkeiten zwischen ihm und Bürgermeister Ansgar Brockmann gegeben.

Artikel teilen:
Im Rathaus ist eine neue Stelle offen. Foto: Lammert

Im Rathaus ist eine neue Stelle offen. Foto: Lammert

Das Sozialamt in Neuenkirchen-Vörden bekommt einen neuen Leiter. Wie aus Medienberichten zu entnehmen ist, ist der bisherige Leiter Martin Wiewerich nicht mehr der Chef des Bereichs für Familie, Soziales, Teilhabe und Integration. Übergangsweise übernimmt Niko Timphaus die Leitung.

„Martin Wiewerich hat eine andere Aufgabe übertragen bekommen”, wird Bürgermeister Ansgar Brockmann zitiert. Er sei nun für die Erstellung eines Konzepts einer gemeindlichen Seniorenarbeit zuständig. Ein neues Strategiepapier und Handlungspaket in diesem Themenbereich könne bis zum Jahresende fertiggestellt sein. In der Vergangenheit habe es Unstimmigkeiten zwischen Brockmann und Wiewerich gegeben, heißt es weiter.

Die übrigen Verwaltungsposten teilen sich wie folgt auf: Doris Suhrenbrock leitet die Kämmerei. Jürgen Rolfsen ist für das Bauamt zuständig. Niko Timphaus ist außerdem weiterhin für das Amt für Bürgerservice und Zentrale Verwaltung verantwortlich.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sozialamt in Neuenkirchen-Vörden bekommt einen neuen Chef - OM online