Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Soll es in Holdorf Zuschüsse für das Kita-Essen geben?

Ja, findet die SPD. Die CDU hat mit Blick auf die Finanzen Bauchschmerzen. Und die IGeHo schätzt, dass bereits ein Drittel der Kinder eine finanzielle Unterstützung für die Mittagsverpflegung erhalte.

Artikel teilen:
Mittagessen in der Kita: In Holdorf machen das bereits mehr als 55 Prozent der Kinder in den Krippen- und Regelgruppen. Foto: dpa

Mittagessen in der Kita: In Holdorf machen das bereits mehr als 55 Prozent der Kinder in den Krippen- und Regelgruppen. Foto: dpa

Die Gemeinde Holdorf bezuschusst das Mittagessen der Kinder und Jugendlichen im Ganztagsangebot der drei Holdorfer Schulen seit vielen Jahren mit einem Euro pro Mittagessen. „Hiermit leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der Familien“, findet der SPD-Fraktionsvorsitzende Martin Fischer.

Die Sozialdemokraten haben jetzt beantragt, ab dem Kindergartenjahr 2022/23 auch das Mittagessen in den Kitas finanziell mit 1 Euro zu unterstützen. Denn auch in den Kindertagesstätten werden Kinder von berufstätigen Eltern in Ganztagsgruppen betreut, argumentiert die SPD. Die Fraktion rechnet bei ihrem Antrag künftig mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 27.000 Euro (150 Kinder x 45 Wochen x 4 Tage). Die Summe sollte im 1. Nachtragshaushalt 2022 eingestellt werden.

Ob der SPD-Antrag in dieser Form angenommen wird, scheint aber zumindest fraglich. Denn nach der jüngsten Diskussion im Ausschuss für gesellschaftliche Belange stand der Antrag schon kurz vor einer Ablehnung, ehe er dann doch noch in die Fraktionen zurückverwiesen wurde. Denn die CDU und die Interessengemeinschaft Holdorf (IGeHo) sahen ein paar Knackpunkte – und dementsprechend fraktionsinternen Redebedarf.

Krug prognostiziert Mehrausgaben in Höhe von 50.000 Euro

Wie ist der aktuelle Stand beim Mittagessen in den Kindergärten? Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug erklärte nach einer Abfrage in den Kitas: In den Kindertagesstätten essen zu seiner „großen Überraschung“ bereits 55 Prozent der Kinder Mittag. Das heißt: Aktuell werden 1060 Essen pro Woche in den Regel- und Krippengruppen verteilt. Die Nachfrage werde steigen, seien sich die Kita-Leitungen einig. Sollte die Gemeinde Holdorf das Kita-Essen subventionieren wollen – im Landkreis Vechta mache dies aktuell nur die Gemeinde Bakum –, beliefen sich die Mehrkosten im Haushalt auf rund 50.000 Euro (zu den bisherigen Ausgaben von 81.000 Euro für die Anstellung der Küchenkräfte).

50.000 Euro Mehrausgaben pro Jahr – dieser Summe wollte die CDU mit Blick auf die vielen anderen anstehenden (Groß-)Investitionen und Unwägbarkeiten in Folge des Ukraine-Kriegs wie der Zuwanderung nicht einfach so zustimmen. „Es ist wichtig, dass wir vorher die Haushaltssituation prüfen“, sagte stellvertretend für seine Fraktion Heinz Bröer.

Die IGeHo brachte noch einen anderen Gedanken in die Diskussion. Anja Schlarmann fragte: Wie viele einkommensschwache Familien erhielten denn schon Unterstützung aus dem Paket für Bildung und Teilhabe (BuT)? Sie wünschte sich Zahlen von der Verwaltung. Zum Vergleich: An der Georg-Kerschensteiner-Schule (GKS) hätten rund ein Drittel der Schüler Anspruch auf BuT-Förderung, erklärte ihre Parteikollegin Ute Rbyka-Beckermann, die Schulsozialarbeiterin an der GKS ist. Diese Zahl könne womöglich ein Vergleichswert für die Kitas sein.

Christdemokrat Dirk Schwertmann fand: Ein Zuschuss für das Mittagessen in den Kitas sei nicht der richtige Weg, wenn bereits ein Drittel der Kinder eine Förderung erhielte und auch andere Kommunen die Mittagsverpflegung nicht extra bezuschussen würden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Soll es in Holdorf Zuschüsse für das Kita-Essen geben? - OM online