Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Silvia Brehers Stimme ist Bikern sicher

Der Bundesrat hat sich für die Möglichkeit ausgesprochen, an Sonn- und Feiertagen Motorräder von den Straßen zu verbannen. Dagegen laufen die Biker Sturm.

Artikel teilen:
Sucht den Dialog: Silvia Breher machte den Motorradfahrern in Garrel Mut, sich Gehör zu verschaffen. Eine Unterstützung der Bundesratsentscheidung haben die Biker seitens der CDU/CSU-Fraktion nicht zu befürchten, meinte die Bundestagsabgeordnete. Foto: Vorwerk

Sucht den Dialog: Silvia Breher machte den Motorradfahrern in Garrel Mut, sich Gehör zu verschaffen. Eine Unterstützung der Bundesratsentscheidung haben die Biker seitens der CDU/CSU-Fraktion nicht zu befürchten, meinte die Bundestagsabgeordnete. Foto: Vorwerk

Auf ihre Stimme können sie zählen, versicherte Bundestagsabgeordnete Silvia Breher am Samstag rund 120 Motorradfahrern, die sich in Garrel getroffen haben, um gegen ein mögliches Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen zu demonstrieren. „Sonst bräuchte ich mich bei meiner Familie und meinen Freunden gar nicht mehr blicken lassen“, unterstrich sie ihre Haltung. Zumal sie selber im Besitz eines Motorradführerscheins ist und noch Anfang des Jahres mit einem Wiedereinstieg liebäugelte, wie sie betonte. Die passende Kleidung sei noch vorhanden.

„Wir wollen gemeinsam Flagge zeigen, denn in einigen Gebieten ist es bereits kurz nach zwölf.“Jürgen Tabeling, Mitinitiator des Bikertreffens in Garrel

Den Motorradfahrern, die sich auf Initiative der Biker Frank Neumann und Jürgen Tabeling getroffen hatten, ist die Sache ein ernstes Anliegen. „Wir wollen gemeinsam Flagge zeigen, denn in einigen Gebieten ist es bereits kurz nach zwölf“, sagte Jürgen Tabeling zur Begrüßung. In Tirol sind Motorräder ab einer gewissen Lautstärke bereits tabu. Und dies sind keineswegs frisierte Bikes, sondern zu guten Teilen Serienmotorräder, die draußen bleiben müssen.

Dass sich Anwohner in bei Kradfahrern besonders beliebten Regionen beschweren, dafür gebe es durchaus Verständnis. Man dürfe aber nicht alle Motorradfahrer über einen Kamm scheren und in Sippenhaft nehmen, so Tabeling, der auch von Einschränkung der Grundrechte sprach und den Jobs, die gefährdet sind, wenn bundesweit über vier Millionen Menschen ihr Hobby aufgeben würden. Gastronomie, Tankstellenpächter, Werkstätten und der Zubehörhandel wären unter anderem betroffen.

Silvia Breher mit den Organisatoren Frank Neumann (links) und Jürgen Tabeling. Foto: Thomas VorwerkSilvia Breher mit den Organisatoren Frank Neumann (links) und Jürgen Tabeling. Foto: Thomas Vorwerk

„Auch ich war überrascht von der Entscheidung des Bundesrates, Fahrverbote zu erlauben“, stellte Breher klar. Innerhalb von CDU/CSU finde der Vorstoß der Länderkammer keine Zustimmung, erklärte die Bundestagsabgeordnete. Ein Fahrverbot sei der falsche Weg und nicht vertretbar, zumal vielen nur das Wochenende für ihr ­Hobby bliebe. Entscheidend sei es, einen Konsens zwischen Fahrern und Anwohnern zu schaffen. Dass die Fahrer, die sich anschließend auf den Weg zu einer größeren Kundgebung nach Papenburg machten, sich gehör verschaffen, begrüßte Silvia Breher ausdrücklich. „Nur so merken die Menschen, worum es geht“. Jürgen Tabling hatte Breher angeboten, die Tour zu begleiten. Alternativ stellte er auch einen Besuch bei ihr in Berlin in Aussicht. „Dann kommen wir aber nicht alleine“, versprach der Garreler mit einem Augenzwinkern.

Bundesverkehrsminister lehnt weitere Verbote ab

Auf ihrer Seite haben die Motorradfahrer offenbar auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), denn er lehnt die Pläne ab. „Ich will keine weiteren Verbote und Verschärfungen für Motorradfahrer“, sagte er der „Passauer Neuen Presse“.

Davon gibt es nämlich schon einige, auch in Niedersachsen. Im Landkreis Schaumburg auf einem Abschnitt am Samstag und Sonntag. Im Höhenzug Deis­ter in einem Teilbereich nur sonntags. Mehr Verbote sollen es nach Meinung der Protestler nicht werden. Eine Onlinepetition haben schon über 190.000 Menschen unterzeichnet.

Eine Übersicht zeigt, welche Strecken deutschlandweit von einem Fahrverbot betroffen sind und in welchem Zeitraum.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Silvia Brehers Stimme ist Bikern sicher - OM online