Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sie ist seit Jahrzehnten das Sprachrohr vieler kirchlicher Beschäftigter vor Ort

Maria Lampe-Bernholt engagiert sich für gerechte Löhne bei Caritas & Co. Jetzt müssen aber andere ran, denn die 60-Jährige ist bei den Neuwahlen nicht mehr angetreten.

Artikel teilen:
Mit Dankbarkeit, Stolz und Wehmut blickt Maria Lampe-Bernholt auf fast drei Jahrzehnte in kirchlichen Mitarbeitervertretungen zurück. Foto: Berg

Mit Dankbarkeit, Stolz und Wehmut blickt Maria Lampe-Bernholt auf fast drei Jahrzehnte in kirchlichen Mitarbeitervertretungen zurück. Foto: Berg

Im Offizialatsbezirk Oldenburg werden in diesen Tagen die Mitarbeitervertretungen (MAV) neu gewählt. Im gesamten Bistum Münster sind mehr als 100.000 Beschäftigte bei der Caritas und anderen kirchlichen Einrichtungen zur Wahl aufgerufen. Nicht mehr als Kandidatin angetreten ist Maria Lampe-Bernholt, die sich fast 30 Jahre lang in verantwortlicher Position beim Andreaswerk in Vechta und auf Offizialatsebene für faire Arbeitsbedingungen und viele andere Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt hat. Im Gespräch mit OM online geht sie unter anderem darauf ein, warum es auf dem Weg zu einer besseren Vergütung noch hakt.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sie ist seit Jahrzehnten das Sprachrohr vieler kirchlicher Beschäftigter vor Ort - OM online