Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Schluss mit Duldsamkeit

Thema: Corona-Notlage – Es ist Zeit, sich nicht länger von einer ignoranten Minderheit tyrannisieren zu lassen. Da hilft nur eine allgemeine Impfpflicht.

Artikel teilen:

Es ist zum beliebten Spiel in der Corona-Pandemie geworden, reflexartig die handelnden Politikerinnen und Politiker für die akute Notlage, in der wir uns befinden, verantwortlich zu machen. Auch jetzt, wenn neue Regeln verabschiedet werden. Das aber ist zu billig und schlichtweg falsch.

Natürlich haben die Herren Spahn, Ramelow oder Söder und die Damen Merkel oder Schwesig Fehler gemacht - zum Teil schwere Fehler. Aber sie haben zumindest versucht, Schaden von der Allgemeinheit abzuwenden. Das tun konsequente Impfgegner hingegen nicht. Sie setzen unter dem Vorwand angeblicher Einschränkungen ihrer Freiheitsrechte - womit sie ausschließlich die eigenen meinen - bewusst das Leben anderer aufs Spiel. Jene Zusammenhaltsverweigerer, die Wissenschaft und Aufklärung beharrlich den Rücken zukehren, die sich längst hätten impfen lassen können, die stattdessen mit Lügen und Hass das Land übersäen, sind die Hauptverantwortlichen für den Schlamassel.

Nicht Maskenpflicht und 2G spalten die Gesellschaft

Die Folgen dieses zutiefst rücksichts- und respektlosen Verhaltens hat der große Rest zu tragen: Die jenseits der Erschöpfung arbeitenden Medizinerinnen und Mediziner sowie Pflegekräfte, die wiederum selbst dem hartnäckigsten Coronaleugner noch das Leben retten. Die Kinder und Jugendlichen, denen bereits zwei Jahre ihres Lebens geklaut wurden. Die Wirtschaftsbetriebe, die vor dem Aus stehen, die Kulturschaffenden, die Sportvereine, ...

Es muss in all dieser Deutlichkeit gesagt werden: Nicht Maskenpflicht, AHA-Regeln, 3G, 2G, 2Gplus oder was auch immer spaltet die Gesellschaft. Es sind die wenigen ignoranten Impfgegner, die sich vom solidarischen und menschlichen Miteinander der großen Mehrheit abspalten. Die Antwort darauf kann in dieser Notsituation nur sein, sich von der faktenresistenten Minderheit nicht länger tyrannisieren zu lassen und das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit für alle in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen. Das bedeutet: allgemeine Impfpflicht und weitgehende Ausgrenzung von Impfgegnern. Schluss mit Duldsamkeit.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Schluss mit Duldsamkeit - OM online