Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Sanierung des Cappelner Rathauses nicht mehr ausgeschlossen

Falls das Investorenmodell nicht umsetzbar ist, wollen CDU und Gelb-Grünes-Bündnis eine Kernsanierung des Bestandes plus Erweiterung. Davon erhofft man sich eine signifikante Kostenersparnis.

Artikel teilen:
In der Diskussion: Seit Jahren beschäftigt sich die Politik in Cappeln mit dem Neubau eines Rat- und Dorfgemeinschaftshauses. Foto: Vorwerk

In der Diskussion: Seit Jahren beschäftigt sich die Politik in Cappeln mit dem Neubau eines Rat- und Dorfgemeinschaftshauses. Foto: Vorwerk

Wenn am Montag (10. Januar) der Planungs-, Umwelt- und Wegeausschuss der Gemeinde Cappeln um 18 Uhr in der Grundschule tagt, dann steht einmal mehr der Neubau des Rat- und Dorfgemeinschaftshauses im Mittelpunkt. Allerdings wird die Diskussion vermutlich eine neue Richtung einschlagen, denn am Tag vor Weihnachten ist im Rathaus ein gemeinsam von der CDU und dem Gelb-Grünen-Bündnis gestellter Antrag eingegangen, der die Sanierung und Erweiterung des vorhandenen Rathauses ins Spiel bringt. Das an sich ist nicht ganz neu, denn Ratsherr Clemens Poppe (FDP) macht sich seit Monaten für diese Variante stark. Bislang stand er mit seinem Ansinnen aber alleine auf weiter Flur. Nun gibt es eine deutliche Mehrheit.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Sanierung des Cappelner Rathauses nicht mehr ausgeschlossen - OM online