Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rohrkrepierer

Thema: Wiedereinführung der Wehrpflicht - Eine Aufstockung der Truppe ist nicht wirklich erforderlich. Bei der Bundeswehr entscheidet nämlich die Qualität - und nicht die Quantität.

Artikel teilen:

Vom Schnellschuss zum Rohrkrepierer: Unklug platziert und offenbar nicht abgesprochen forderte Eva Högl (SPD), die neue Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, die Wiedereinführung der Wehrpflicht und wurde in Windeseile von der eigenen Parteiführung zurückgepfiffen. Intern könnte die Debatte um die personelle Neubesetzung erneut aufbrechen. Die Berliner Politikerin löste erst im Mai den Parteigenossen Hans-Peter Bartels ab. Eine nicht unumstrittene Entscheidung.

Völlig unabhängig davon ist es durchaus erlaubt, die Richtigkeit der 2011 getroffenen Entscheidung zu hinterfragen. Doch dann etwas differenzierter, denn die zahlreichen Eskapaden in der Wehr stehen in keinem Zusammenhang mit der Abschaffung der Wehrpflicht. Richtig ist: Die Bundeswehr hat Nachwuchsprobleme. Die Wehr scheint nicht attraktiv zu sein für junge Leute. Das schlechte Image der Truppe spielt dabei eine Rolle. Ganz rational gesehen verursacht die Wiedereinführung der Wehrpflicht mehr Probleme als dass sie Lösungen brächte.

Männer wie Frauen müssten gleichermaßen eingezogen werden. Alleine die Unterbringung der Rekruten wäre nicht möglich, weil schlicht die Kasernen fehlen. Das würde unweigerlich dazu führen, dass nur ein geringer Teil tatsächlich einen Einberufungsbescheid erhielte, was für Diskussionen um Chancengleichheit sorgt.

Und: Eine Aufstockung der Truppe ist nicht erforderlich. Die Bundeswehr wird sich in den Auseinandersetzungen dieser Welt nicht als kämpfende Bodentruppe, sondern mehr als Spezialeinheit empfehlen. Da zählt Qualität.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rohrkrepierer - OM online