Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

RKI meldet am Dienstag 11.409 Neuinfektionen

Laut einer Umfrage rechnen zwei Drittel der Deutschen mit einer Art Lockdown - und dazu könnte es vielleicht kommen. Denn offenbar sickert der Plan von Kanzlerin Merkel schon durch.

Artikel teilen:
Das Robert-Koch-Institut meldet rund 11.000 Corona-Neuinfektionen.  Foto: dpa/Lalmand

Das Robert-Koch-Institut meldet rund 11.000 Corona-Neuinfektionen.  Foto: dpa/Lalmand

Die Gesundheitsämter haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom frühen Dienstagmorgen 11.409 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Am Dienstag vor einer Woche lag die Zahl noch bei 6868 gelegen. Am Samstag ist mit 14.714 Neuinfektionen ein neuer Höchstwert seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland erreicht worden. Die Zahl der Todesfälle überstieg am Wochenende die Marke von 10.000.

Insgesamt haben sich dem RKI zufolge seit Beginn der Pandemie bundesweit 449.275 Menschen mit dem Virus infiziert (Stand: 27.10., 00.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Montag um 42 auf insgesamt 10.098. Das RKI schätzt, dass rund 326.700 Menschen inzwischen genesen sind.

Das RKI weist am Dienstag für den Landkreis Cloppenburg eine 7-Tagesinzidenz von 202,7 aus. Wie berichtet hat das Cloppenburger Gesundheitsamt den nunmehr sechsten Todesfall gemeldet. Zudem müssen mittlerweile 27 Patienten stationär behandelt werden. Allein im Cloppenburger Josefs-Hospital liegen 7 Patienten auf der Covid-Intensivstation. Im Josefs-Hospital hat sich außerdem die Lage weiter verschärft: Mittlerweile sind 8 Pfleger der regulären Intensivstation positiv getestet worden. Am Dienstag werden weitere Testergebnisse erwartet.

Im Landkreis Vechta liegt die 7-Tagesinzidenz laut Berechnung des RKI bei 187,0. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Montag 402 aktuelle Coronafälle gemeldet. Am Dienstagvormittag werden die aktuelleren Inzidenzwerte vom Landesgesundheitsamt in Hannover erwartet.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Montag bei 1,37 (Vortag: 1,45). Das bedeutet, dass zehn Infizierte knapp 14 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Zudem gibt das RKI in seinem Lagebericht ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Der Wert bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert am Montag bei 1,30. Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

Mehrheit der Deutschen rechnet mit Lockdown

Vor der neuen Bund-Länder-Runde zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie rechnen fast zwei Drittel der Deutschen damit, dass es wegen der dramatisch steigenden Corona-Infektionszahlen wieder zu Schließungen von Geschäften, Restaurants oder Schulen kommen wird.

In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sagten 63 Prozent, dass sie einen solchen Lockdown erwarten. Nur 23 Prozent glauben nicht daran, 13 Prozent machten keine Angaben.

Sickern Merkels Pläne schon durch?

Angesichts der rasant zunehmenden Corona-Infektionen will Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ländern dringend über eine stärkere Eindämmung beraten. Bereits an diesem Mittwoch soll es dazu eine Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten geben - noch vor deren turnusmäßiger Konferenz am Freitag.

Nach «Bild»-Informationen will das Kanzleramt bei den Ländern für mögliche weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens werben. Im Gegensatz zum Lockdown im Frühjahr sollten Schulen und Kitas dann jedoch weiter geöffnet bleiben, außer in Regionen mit katastrophal hohen Infektionszahlen, berichtete die Zeitung am Montagabend. Auch der Einzelhandel solle mit neuen Einschränkungen offen bleiben. Laut «Bild» will das Kanzleramt vor allem bei Gastronomie und Veranstaltungen hart vorgehen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

RKI meldet am Dienstag 11.409 Neuinfektionen - OM online