Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rekord-Inflation in der EU: Zeit für ein Aufbauprogramm

Thema: Rekord-Inflation in der EU – Ein gewaltiges Investitionsprogramm ist erforderlich, um Zukunftsbranchen zu fördern und den Umbau auf erneuerbare Energien noch mehr zu forcieren.

Artikel teilen:

In der Corona-Hochphase hat sich gezeigt: Die EU ist in einer extremen Krise zu einem weitgehend konzertierten Vorgehen fähig. Das beinhaltete nicht nur eine Abstimmung der Mitgliedsstaaten zu Beschränkungen im Reiseverkehr, sondern auch eine enorme Finanzhilfe. Die EU hat erstmals Schulden aufgenommen, um die wirtschaftlichen Schäden abzufedern.

Die Strategie hatte durchaus Erfolg. Denn trotz der enormen Inflation infolge des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine bleibt das Wachstum der gesamten EU-Wirtschaft in diesem Jahr zunächst stabil. Zumindest laut der jüngsten Prognose der EU-Kommission.

Wenn Brüssel allerdings zugleich die Erwartungen zur Konjunktur für 2023 herunterschraubt und von einer Rekordteuerungsrate von 7,6 Prozent für 2022 ausgeht, zeigt sich aufgrund der anhaltenden ökonomischen Gefahrensituation: Es braucht wieder eine gemeinsame Anstrengung der EU-Staaten – aber mit langfristiger Wirkung. Ein gewaltiges Investitionsprogramm ist erforderlich, um Zukunftsbranchen zu fördern und den Umbau auf erneuerbare Energien noch mehr zu forcieren. Das sorgt nicht nur für Unabhängigkeit von fossilen Energiequellen (dem Inflationstreiber Nummer 1), es hilft auch dem Klimaschutz und kommt einem gigantischen Konjunkturpaket gleich. Ein weiterer Effekt: soziale Umwuchten sowie politische Instabilität können verhindert werden. Außerdem: Europa muss lernen, dass die Produktion in den EU-Staaten sich besser als derzeit ergänzen kann und muss. Der Begriff der Wirtschaftsgemeinschaft muss mit neuem Sinn erfüllt werden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rekord-Inflation in der EU: Zeit für ein Aufbauprogramm - OM online