Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Reden wir später

Thema: Mehr Freiheit für Geimpfte – Worüber reden wir hier? Dass 7,6 Prozent der Bürgerinnen und Bürger keinen negativen Coronatest brauchen, wenn sie zum Friseur wollen?

Artikel teilen:

Nur damit das direkt klar ist: Jede und jeder Geimpfte ist ein Erfolg, auch wenn sich mir einige Details bei der aktuellen Termin- und Vakzinvergabe nicht erschließen.

Ja, ich weiß. Jeder, der will, kommt dran. Aber wann? Das ist offen. Der Zeitpunkt, über Lockerungen laut nachzudenken, ist daher sehr unglücklich gewählt. Reden wir über alte und neue Freiheiten doch einfach später.

Jetzt spreche ich lieber über eine Corona-Testpflicht in Betrieben – wechselseitig, ein Muss für Chefs und Mitarbeitende. Diese Testpflicht vermisse ich nämlich. Und ich verstehe nicht, warum noch immer so viel Impfstoff fehlt.

"Die Debatte über Lockerungen ist zynisch, weil die Politik weiter ist als die Wirklichkeit von uns Ungeimpften."Anke Hibbeler

Klar, die Politik will uns motivieren. Aber das muss sie nicht. Diejenigen, die sich nicht gegen Corona piksen lassen wollen, hören den Impfgipfelteilnehmern längst schon nicht mehr zu. Sie sind bei Telegram oder sonst wo, bestellen Anti-Tracking-Handyhüllen und verabreden sich zu Anti-Ausgangssperren-Demos in Berlin. Viel Spaß am 1. Mai.

Wir anderen warten auf den Tag X1. Nicht gern, weil geduldig sein nicht lustig ist. Aber was ist das schon derzeit.

Die Debatte über Lockerungen ist zynisch, weil die Politik weiter ist als die Wirklichkeit von uns Ungeimpften. Denn selbst wenn die Impfreihenfolge demnächst aufgehoben wird, gibt es zu wenig Impfstoff. Dazu kommt: Um so gut wie möglich geschützt zu sein, braucht es bei fast allen gängigen Vakzinen Tag X2 plus Nachwirkzeit. Worüber reden wir also? Dass 7,6 Prozent der Bürgerinnen und Bürger keinen negativen Coronatest brauchen, wenn sie zum Friseur wollen? Vertagen wir das!

Der OM online Podcast. Thema  der neuen Ausgabe sind Kunstrasenplätze im Oldenburger Münsterland. Welche Halme sind die besten, wie steht es um Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was haben geschredderte Olivenkerne mit dem Thema zu tun?  Jetzt reinhören! 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Reden wir später - OM online