Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rat legt Grundlage für Baugebiet in Nellinghof

Die Nachfrage nach Bauplätzen in Nellinghof ist hoch. Das sagte Bauamtsleiter Jürgen Rolfsen in der Sitzung des Neuenkrichen-Vördener Gemeinderates.

Artikel teilen:
In Nellinghof soll demnächst gebaut werden dürfen. Foto: dpa/Scholz

In Nellinghof soll demnächst gebaut werden dürfen. Foto: dpa/Scholz

Neuenkrichen-Vördens Rat möchte in Nellinghof im Bereich der Straßen Dreuge Mesk/Schierberg den Bau neuer Wohnhäuser ermöglichen. Deshalb haben die Politiker in ihrer jüngsten, von Karlheinz Rohe (CDU) im Saal der Gastwirtschaft Zum schwarzen Ross geleiteten Sitzung die Aufstellung einer Außenbereichssatzung für dieses Gebiet beschlossen.

Auf Grundlage dieser Satzung wollen der Rat und die Verwaltung das notwendige Bauleitplanverfahren auf den Weg bringen. Angedacht ist es, frei stehende Einzelhäuser mit maximal zwei Wohneinheiten zuzulassen. Der Gemeinderat stimmte den Planungen einmütig zu.

"Das ist eine Bereicherung für Nellinghof."Markus Grote, CDU-Ratsherr

Die Ratsherren Josef Schönfeld (IGNV) und Markus Grote (CDU) betonten, wie wichtig es gerade für junge Familien sei, Bauland im Außenbereich zu schaffen. Nur so könne einem Bevölkerungsrückgang in Nellinghof und auch in anderen Ortsteilen der Gemeinde entgegengewirkt werden. "Das ist eine Bereicherung für Nellinghof", betonte der Nellinghofer Grote. Bauamtsleiter Jürgen Rolfsen merkte während der Sitzung zudem an, dass sich bereits zahlreiche Interessenten gemeldet hätten.

Ebenso einstimmig votierte das Gremium für den Bebauungsplan "Auf der Röte" in Vörden. Bereits vor drei Jahren sei das Bauleitplanverfahren auf Initiative der Eigentümer eröffnet worden. Jürgen Rolfsen sprach von einer "sinnvollen Ergänzung am Randbereich einer Wohnsiedlung". Ohne Gegenstimme beschloss der Rat zudem, die Verkehrsflächen im Wohnbaugebiet "Auf den Höfften III" in Vörden öffentlich zu widmen.

Gleiches galt für den Beschluss eines nach EU-Recht erforderlichen Lärmaktionsplanes sowie für die neue Aufnahme einer Ausfallbürgschaft zugunsten der Gesellschaft Niedersachsenpark in Höhe von rund 650 .000 Euro. Die Stadt Damme, deren Finanzausschuss sich ebenfalls für die Übernahme einer Bürgerschaft ausgesprochen hat, und die Gemeinde Neuenkirchen-Vörden sichern mit der jeweils identischen Summe ein Darlehen der Gesellschaft Niedersachsenpark ab.

Rat stimmt mehreren Spenden zu

Seine Zustimmung äußerte der Rat auch über getätigte Spenden. Der Förderverein der Oberschule finanzierte den Erwerb zweier Tischtennistische an der Schule, die sich in Trägerschaft der Gemeinde befindet, mit rund 2.700 Euro. Die Öffentliche Versicherung Oldenburg bezuschusste die Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs für die Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen mit 5.000 Euro.

Der Förderverein der Feuerwehr Vörden stellte 17.000 Euro für den Kauf eines Gators zur Verfügung. Das Fahrzeug soll dabei helfen, Einsätze im schwer zugänglichem Gelände, beispielsweise im Moor, besser leisten zu können.

Zudem bewilligte der Rat für die Feuerwehren Neuenkirchen und Vörden eine außerplanmäßige Auszahlung in Höhe von rund 6.000 Euro. Das Geld war für den Kauf von Lagercontainern angefallen.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rat legt Grundlage für Baugebiet in Nellinghof - OM online