Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Rat beschließt Corona-Hilfe: Dammer Vereine profitieren von Sonderfonds

Mancher Verein hat ob der Folgen der Pandemie finanzielle Schwierigkeiten, weil er anfallende Kosten nicht decken kann. Da kommt die finzielle Unterstützung durch die Windpark-Stiftung gerade recht.

Artikel teilen:
Hilfe durch die Windpark-Stiftung: Dammer Vereine profitieren von zur Verfügung gestellten Sondermitteln. Foto: Lammert

Hilfe durch die Windpark-Stiftung: Dammer Vereine profitieren von zur Verfügung gestellten Sondermitteln. Foto: Lammert

Insgesamt 20 Vereine in Damme sollen aus dem mit Mitteln der Stiftung "Windpark Borringhauser Moor" gespeisten "Corona-Sonderhilfe-Fonds" eine finanzielle Unterstützung erhalten. Insgesamt hatte es der Rat bei seiner Sitzung am 10. November 2020 befürwortet, dafür einen Betrag von 100.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

Die Höhe der Fördermittel, die der Rat nun bei seiner Sitzung am Dienstag in der Scheune Leiber unter der Leitung des Christdemokraten Alois Enneking beschlossen hat, richtet sich nach der Mitgliederzahl des jeweiligen Vereins. Die Gruppen wiederum müssen, um Fördermittel erhalten zu können, zudem zwingend als gemeinnützig anerkannt sein.

Die maximale Förderhöhe richtet sich nach der Mitgliederzahl der 20 Vereine, die die Kriterien erfüllen: bis 99 Mitglieder fließen 1.000 Euro, für 100 bis 249 Mitglieder 2.000 Euro, für 250 bis 499 Mitglieder 3.000 Euro, für 500 bis 999 Mitglieder 4.000 Euro, für 1.000 bis 1.499 Mitglieder 5.000 Euro, für 1.500 bis 1.999 Mitglieder 6.000 Euro, für 2.000 bis 2.499 Mitglieder 7.000 und ab 2.500 Mitgliedern 8.000 Euro.

Zwei Vereine erhalten 8000 Euro als Zuschuss

Jeweils 8.000 Euro erhalten nach dem Beschluss des Rates die Carnevalsgesellschaft von 1614 sowie der OSC Damme. 6.000 Euro erhält Schwarz-Weiß Osterfeine, 5.000 Euro Rot-Weiß Damme.

Der Dammer Carnevalsclub (DCC) von 1991 bekommt ebenso wie Schützenbruderschaft St. Viktor sowie die Schützenvereine Damme, Damme-Glückauf, Osterfeine und Rüschendorf 4.000 Euro.

An die Ortsgruppen des Naturschutzbundes sowie der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, den Kunst- und Kulturkreis und an die Rheuma-Liga Damme fließen jeweils 3.000 Euro; 2.000 Euro an den Hospizverein und die Rheuma-Liga.

1.000 Euro aus dem Sonderhilfe-Fonds gehen an die Dersa Highlanders, die Reservistenkameradschaft, das Bildungswerk Dammer Berge und den Männergesangverein Harmonia.

Schwarz-Weiß Osterfeine bekommt auch Geld für Sanierung der Umkleidekabine

Für die Schützenvereine gilt allerdings: Sie hatten im vergangenen Jahr bereits jeder 2.000 Euro bekommen. Die zieht die Stadt von den nun bewilligten Mitteln ab.

Ferner bewilligte der Rat, der wegen der Corona-Pandemie und des Lockdowns im Pairingverfahren und damit nur mit etwa der Hälfte der Mitglieder tagte, auf Vorschlag der Arbeitsgruppe „Stiftung Windpark Borringhauser Moor“ einen Zuschuss in Höhe von bis zu 70.500 Euro aus den Stiftungsmitteln für Schwarz-Weiß Osterfeine.

Der Sportverein möchte die alte Umkleidekabine energetisch sanieren und die Fenster erneuern, zudem die Treppenstufen vor dem Gebäude und die Zaunanlage des Sportplatzes ersetzen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf geschätzt 141.000 Euro.

Gespräch mit Vodafone über neuen Funkmast findet demnächst statt

Eine weitere Unterstützung aus den Stiftungsmitteln bewilligte der Rat der Katholischen Pfarrgemeinde St. Viktor. Die Höhe beläuft sich auf maximal 3.140 Euro. Das Geld wird aber nur fällig, wenn die Kirchengemeinde wegen der Corona-Pandemie die im Sommer geplante Ferienfreizeit auf Ameland absagen muss.

Mit dem Zuschuss würde sich die Stadt an anfallenden Stornogebühren beteiligen, falls die Kirchengemeinde die Freizeit wegen der Pandemie und den Vorschriften zu deren Bekämpfung absagen muss.

Bürgermeister Gerd Muhle (CDU) teilte mit, dass Vertreter der Stadt demnächst mit dem Unternehmen Vodafone über die Möglichkeit einer Reduzierung der Strahlenbelastung sprechen wollen, die vom geplanten Funkmast im Dersa-Sportpark ausgeht. Zahlreiche Bürger hatten erklärt, sie fürchteten gesundheitliche Folgen durch die Strahlung dieser neuen der Mobilfunkanlage.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Rat beschließt Corona-Hilfe: Dammer Vereine profitieren von Sonderfonds - OM online