Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Protest an der Buchenstraße in Sevelten

Die Anwohner halten den Ausbau des Teilstücks für unnötig.  Jeder Eigentümer muss als Beitrag eine 5-stellige Summe zahlen.

Artikel teilen:
Keine Risse und leicht zu fegen: Der Abzweig der Buchenstraße von der Birkenstraße soll ausgebaut werden. Die Anwohner sehen keine Notwendigkeit. Der Belag ist in Ordnung. Wie es unter der Oberfläche aussieht, wissen sie allerdings nicht. Foto: Vorwerk

Keine Risse und leicht zu fegen: Der Abzweig der Buchenstraße von der Birkenstraße soll ausgebaut werden. Die Anwohner sehen keine Notwendigkeit. Der Belag ist in Ordnung. Wie es unter der Oberfläche aussieht, wissen sie allerdings nicht. Foto: Vorwerk

Mit Anliegerbeiträgen eine breite Zustimmung bei Immobilienbesitzern einzuwerben, ist eine Kunst, die wohl noch keiner Kommunalverwaltung gelungen ist. Auf ein besonderes Unverständnis stößt die Gemeinde Cappeln derzeit aber bei 4 Anwohnern eines Teilabschnitts der Buchenstraße in Sevelten.

Hintergrund ist die unstrittig nötige Sanierung der Birkenstraße. Aktuell ist die Maßnahme als Ausbau eingestuft, da eine Sanierung nicht mehr zum Ziel führt. Seit Jahren ist dieses Thema in der Politik und letztendlich auch von den Ratsmitgliedern mehrheitlich beschlossen worden. Besagte Anwohner wunderten sich, dass auch sie bei dieser Maßnahme eine Rolle spielen sollen, haben sie doch eine andere Adresse.

Für die Buchenstraße gibt es noch keinen Ratsbeschluss

Der Verlauf von Birken- und Buchenstraße, die ineinander übergehen, ist angeblich für das Verwirrspiel verantwortlich. Während es aber für die Birkenstraße einen Ratsbeschluss gibt und auch eine Summe in den Haushalt eingestellt ist, gibt es für den Abschnitt Buchenstraße noch keine politische Entscheidung.

Die Anwohner dort fragen sich nun, warum sie in das Projekt mit einbezogen wurden. "Wenn dieser Abschnitt der Buchenstraße gemacht werden muss, warum dann nicht der Rest der Buchenstraße, der ist schließlich genauso alt", sagt Günter Ortmann. Er und seine Nachbarn befürchten zudem, dass eine Ausführung als Pflasterung nicht lange Bestand haben wird, denn über diesen Stich rollt auch schweres landwirtschaftliches Gerät, um auf die Flächen von 2 Landwirten zu kommen. Wenn mit 40 Tonnen die enge Kurve genommen wird, so die Sorge, werde das Pflaster in kürzester Zeit verschoben.

Anwohner organisieren Reinigung in Eigenregie

Ganz nebenbei sei auch die Reinigung des Asphalts deutlich einfacher. „Wenn hier die schweren Güllefässer vom Acker rollen oder die Erntewagen, dann bleibt eine Menge liegen. Aus Pflasterfugen bekommt man das kaum raus“, so Ortmann weiter. Aufgrund des Straßenzuschnitts organisieren die Anwohner die Reinigung in Eigenregie.

Grundsätzlich ist ihnen ein Dorn im Auge, dass "eine gute Straße" hier aufgerissen wird. Zu einem guten Teil auf Kosten der Anwohner. Im Fall der Birkenstraße beläuft sich der Anliegeranteil an den 400.000 Euro Gesamtkosten auf 60 Prozent. Pro Quadratmeter ist jeder Grundstückseigentümer für 11 Euro mit von der Partie – Netto. An der Buchenstraße wären es 9 Euro. Für den Anwohner des Eckgrundstücks könnte es besonders bitter werden, da er im ungünstigen Fall doppelt zur Kasse gebeten wird. Hier steht eine Prüfung aber noch aus.

Bürgermeister will komplexen Sachverhalt erklären

Für die Birkenstraße finden sich im öffentlichen Ratsinformationssystem der Gemeinde Cappeln Fotos einer Kamerabefahrung des Regenwasserkanals. Die Schäden sind dort deutlich zu erkennen. Ob es eine solche Befahrung auch für den Abschnitt der Buchenstraße gibt, war am Montag nicht in Erfahrung zu bringen. Bürgermeister Marcus Brinkmann hatte am Nachmittag eine mehrstündige Sitzung und will den aus seiner Sicht sehr komplexen Sachverhalt frühestens am Dienstag erklären.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Protest an der Buchenstraße in Sevelten - OM online